Wiener Zeitung und smsRadius - keine Chance für Phishing mehr!

Wien (OTS) - Mit der Wiener Zeitung konnte ein weiterer Kunde mit klingendem Namen für smsRadius gewonnen werden. Im Zuge der Einführung neuer IT-Sicherheitsrichtlinien hat sich Herr Josef Berger, IT Leiter bei der Wiener Zeitung, dazu entschlossen, das alte System durch smsRadius zu ersetzen. "Statische Passwörter haben ausgedient", so Berger im Interview, "um so mehr, wenn man die mittlerweile täglichen Berichte über Phishing liest!". Bei der Wiener Zeitung ist es besonders wichtig, dass das Management und die IT Mitarbeiter ständigen Zugriff auf das System haben. "Wir betreuen die Plattform www.auftrag.at und hier ist Hochverfügbarkeit ein Muss. Unsere IT Mitarbeiter haben daher Bereitschaftsdienste, um dies auch gewährleisten zu können." Durch den Einsatz von smsRadius kann diese Aufgabe nun ohne weitere Probleme erfüllt werden. Die Erfahrung aus seinen früheren Tätigkeiten hat Herrn Berger sicher gemacht - je einfacher die Benutzung neuer IT Systeme für die Benutzer ist, desto leichter wird die Umsetzung einer neuen Lösung. Die Akzeptanz und Begeisterung der Benutzer ist unter anderem auch darauf zurückzuführen, dass zum Empfangen des Einmal- Kennwortes bei smsRadius nur das Mobiltelefon notwendig ist. Auch das
Einspielen eines neuen Updates wurde von den Benutzern nicht bemerkt.

"Das ist nur bei einer stabilen Lösung wie smsRadius möglich", erklärt Berger, "kostengünstig und einfach - das hat uns überzeugt." smsRadius - eine individuelle Lösung für individuelle Kunden!

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Sänger
Sans Souci IT Solutions GmbH
Susanne_saenger@smsradius.at
Mobil: +43-664-80215514
http://www.smsradius.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001