"Wiener Wasser - DAS Business-Getränk"

Aktive Abfallvermeidung durch Genuss von Wiener Hochquellwasser

Wien (OTS) - Die Magistratsabteilung 45 (Wasserbau) serviert bei Besprechungen ab sofort Wiener Leitungswasser. Fritzi Weiß, Mitarbeiterin der MA 45, und Projektbetreuerin ist nach einer Blindverkostung überzeugt: "Das Wiener Wasser schmeckt im Vergleich zu stillen Wässern aus der Flasche einfach besser. Es kostet fast nichts und fließt stets frisch und kühl aus der Leitung."

Die Wasserverkostung fand am Donnerstag im Rahmen des Projektes "Wiener Wasser - DAS Business-Getränk" statt. Das Projekt wird von "die umweltberatung" im Auftrag der INITIATIVE "Abfallvermeidung in Wien" durchgeführt. In 20 Wiener Betrieben und Verwaltungseinrichtungen wird in den nächsten Monaten Leitungswasser in formschönen Karaffen als Besprechungsgetränk angeboten. Durch die Teilnahme am Projekt leisten die Wiener Betriebe einen aktiven Beitrag zur Abfallvermeidung und zur Reduktion von Transportwegen und Energieverbrauch. Das Projektteam von "die umweltberatung" Wien ermittelt die ökologischen und ökonomischen Einsparungen während einer zweimonatigen Testphase. Das Meinungsforschungsinstitut IFES testet die Akzeptanz und die Änderung der Trinkgewohnheiten bei den MitarbeiterInnen. Die Ergebnisse werden in einem Leitfaden zusammengefasst, der allen Wiener Betrieben zur Verfügung stehen wird.

Im Rahmen des "Nachhaltigkeits-Events" in den Räumen der MA 45 testeten die MitarbeiterInnen der MA 45 auch nachhaltig produzierte und gehandelte Produkte an einem "fairen" Verkaufsstand des "Weltladens" Stammersdorf. (Schluss) wög/fw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Karl Wögerer
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/826 82 15
woe@ggu.magwien.gv.at
Fritzi Weiss
MA 45
Tel: 4000/964 97

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016