ATVplus Aktuell Exklusiv: Haideropfer geht via ATVplus in die Offensive: "Haider-Aussagen sind grundsätzlich falsch!"

Wien (OTS) - Vor einer Woche hat Jörg Haider den "Skandal" rund
um die Chipkarte der Sozialversicherung "aufgedeckt". Im Schußfeld Haiders vor allem eine Person - Thomas Grechenig, Professor der TU Wien. Er soll laut Haider 2,2 Mio Euro für das Projekt erhalten haben und Teile des Geldes auf sein Privatkonto weitergleitet haben.

Bisher hat der Professor eisern geschwiegen. Via ATVplus Aktuell geht Grechenig jetzt in die Offensive.

"Bitte verstehen Sie, dass hochprofessionelle Arbeit in IT-Großprojekten nur sehr schwer mit öffentlichen Auseinandersetzungen zu vereinen ist" - schreibt er ATVplus in einem email. Denn - so Prof. Grechenig weiter: "Die Sache ist zu heikel, als dass Schnellschüsse zweckmäßig wären" Und: "Die Ausführungen von Herrn Haider sind im Grundsatz falsch - schreibt uns Professor Grechenig in seinem mail. "Ein Auftraggeber kauft sich um 2 % der Gesamtsumme eine technische Projektsicherung - vergleichbares kostet in der Praxis wenigstens 30%, und Dr. Haider nennt das ein großes Verbrechen..."

Die ganze Story plus: Bürgermeister Michael Häupl und SP-Chef Alfred Gusenbauer zur Causa Grasser: "Der Karl Heinz Grasser ist rücktrittsreif!"

Mehr dazu, heute um 18.30 Uhr ATVplus Aktuell

Rückfragen & Kontakt:

ATVplus Aktuell Redaktion
Tel. 01/213 64-112

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001