"Enlitened Elevation - Form 4: White Loop Expanding"

Wien (OTS) - 'Erleuchtung im Paternoster' - Der elitäre Kreis des Hauses der Industrie öffnet für die Installation von Gerald Nestler am 29. September seine Grenzen

Die PATERNOSTER Kunstprojekte - mittlerweile eine jährliche Institution

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe PATERNOSTER Kunstprojekte eröffnet die Industriellenvereinigung Österreich in Kooperation mit der Artware Kunstvermietung und Kunsthandels GmbH heuer am 29. September 2004 das Kunstprojekt "Enlitened Elevation" von Gerald Nestler, das vom 30. September bis zum 19. November 2004 im Haus der Industrie in Wien zu sehen ist.

Im Kreislauf der Ökonomie

Der Künstler Gerald Nestler beschäftigt sich in seinen Arbeiten vorrangig mit dem sich permanent verändernden Überschneidungsraum zwischen Wirtschaft, Leben und Kunst. "Enlitened Elevation - Form 4:
White Loop Expanding" ist auf das mobile Herzstück des Hauses der Industrie, den Paternoster, konzipiert, der in seiner kontinuierlichen kreisenden Bewegung den Kreislauf heutiger Ökonomie versinnbildlicht.

Einmal Mitglied der Industriellenvereinigung auf Zeit sein...

Die Besucher werden im Vorfeld durch ein Formular und eine kurze Aufnahmezeremonie Mitglieder des elitären Kreises der Industriellenvereinigung und erfahren somit als "global player" den ökonomischen Parcours des globalen Wirtschaftsspieles.

13 Kabinen - unbeschränkte Perspektiven

Die besondere Originalität des Projektes liegt in dem Einsatz des fast 100 Jahre alten Aufzuges, dem in seiner Funktion als "Lebensader des Hauses" hier ein völlig neues Gesicht verliehen wird. 12 seiner Kabinen stellen unterschiedliche Einstellungen und Meinungen zur globalen Marktwirtschaft dar, die der Besucher durch Besteigen der Kabinen selbst erlebt - der Paternoster wird somit Träger der daraus resultierenden kritischen Auseinandersetzung eines jeden Gastes aus seiner ganz persönlichen Perspektive und Realität. Die 13. Kabine, der "White Cube", der durch die Fließbewegung des Paternosters zum "white loop" wird, verstärkt durch seine besondere Aufbereitung noch die Einbeziehung des menschlichen Individuums in gegenwärtige ökonomische Prozesse.

Pressebegehung am 29.09.04 um 11 Uhr, Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien. Ausstellungseröffnung: 29. September, 19.00 h, Haus der Industrie, 3; Schwarzenbergplatz 4, Ausstellungsdauer: bis 19. November 2004

Weiteres Informationsmaterial, Fotos etc. können jederzeit vorab zur Verfügung gestellt werden.

Auch während der Veranstaltung steht Frau Krapf den Journalisten als Kontaktperson zur Verfügung.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Angela Krapf
Artware Kunstvermietung und Kunsthandels GmbH
Rechte Bahngasse 30-32, A 1030 Wien
tel + 43 1 714 38 62 0
fax + 43 1 714 38 62 31
mobil + 43 664 367 00 57
angela.krapf@artware.cc
http://www.artware.cc

Gerald Nestler
http://www.geraldnestler.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWC0001