ASFINAG: Deckensanierung auf der A 10 Tauernautobahn in Rekordzeit

Nur genau 6 Tage soll die Deckenerneuerung eines fast 3 km langen Autobahnteilstückes im Pongau dauern

Wien (OTS) - Nach 14 Jahren hat auch die beste Asphaltdecke ausgedient. Deshalb ist es notwendig, dass Autobahnendecken sukzessive erneuert werden. Auf der A 10 Tauern Autobahn im Pongau wird vor allem aufgrund des starken Verkehrsaufkommens auf eine sehr kurze Bauzeit geachtet.

Das zu sanierende Teilstück liegt im Friesachtal zwischen Hüttau und Eben und hat eine Länge von 2,9 km. Vor allem durch die starke Spurrinnenbildung ist ein Austausch des bestehenden Belages notwendig geworden. Die Baumaßnahmen beginnen am 20. September und sollen bereits 6 Tage später, also am 25. September wieder abgeschlossen sein. Diese kurze Bauzeit ist nur deshalb möglich, weil im Durchlaufbetrieb - also "rund um die Uhr" gearbeitet wird.

Aber auch auf die Lebensqualität der Anrainer wird Rücksicht genommen. Projektleiter Herbert Mösenbichler: "Auf Grund der sensiblen Lage der Autobahn im Gemeindegebiet Hüttau wird zum Schutz der Anrainer ein lärmmindernder Splittmastix-Belag aufgebracht."

Für die Bauphase wird ein Gegenverkehrsbereich eingerichtet, der insgesamt etwas mehr als 4 km lang ist. Die Baukosten betragen rund 420.000 Euro und werden aus den Einnahmen der ASFINAG aus dem Vignettenverkauf, den Sondermauten bzw. der LKW-Maut finanziert.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Harald Dirnbacher
Pressesprecher
Rotenturmstraße 5 - 9, 1011 Wien
Tel.: +43 1 53134 - 10830
Mobil: 0664/4212629

Herbert Möseneder
ÖSAG-Projektleiter
Tel.: +43 6457 2322-25074

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001