Ökostaffel 2004

Wien (OTS) - Der Höhepunkt der diesjährigen Ökostaffel war die Wienstation. Bei dieser Gelegenheit wurde dem Vorstand der VBV -Mitarbeitervorsorgekasse AG, Heinz Behacker und Mag. Martin A. Vörös ein Korb mit Fair Trade Produkten übergeben.

Die VBV hat das Sponsoring der Ökostaffel 2004 übernommen, mit der symbolischen Übergabe dieser Produkte bekennt sich die VBV einmal mehr zur den ethischen Grundsätzen der Veranlagung.

Was bedeutet Fair Trade?

FAIRTRADE ist wirkungsvolle Entwicklungszusammenarbeit, die garantiert allen Beteiligten zugute kommt.

Das Prinzip ist sehr einfach: Die Produzenten erhalten für die Rohstoffe faire Preise, unabhängig von den Weltmarktpreisen. So kann eigenverantwortlich gewirtschaftet werden, die Menschen in den Entwicklungsländern können ihre Existenz weitgehend sichern und soziale Mindeststandards in punkto Gesundheit und Bildung erreichen.

Die Konsumenten erhalten geschmackvolle, qualitativ hochwertige Lebensmittel. Diese kommen auf direktem, kontrolliertem Weg von den Entwicklungsländern nach Europa - mit Ursprungsgarantie.

Und wer steht dahinter? Trans Fair ist eine gemeinnützige Initiative, die von zahlreichen Trägerorganisationen (unter anderen Caritas, WWF, Dreikönigsaktion, Care), der Europäischen Kommission und der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit im Außenministerium unterstützt wird.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

VBV - Mitarbeitervorsorgekasse AG
Obere Donaustrasse 49-53, 1020 Wien
Tel.: 01 219 90 12 - 8340
Fax: 01 219 90 12 - 8260
p.pichler@vbv.co.at
http://www.vbv.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004