Ozon: Ende der Informationsschwelle

St. Pölten (NLK) - Die Informationsschwelle wird nach den gestern aufgetretenen Überschreitungen derzeit an keiner der Messstellen im Ozon-Überwachungsgebiet I, Nordostösterreich, mehr überschritten. Wegen der meteorologischen Lage sind auch in den nächsten Tagen keine weiteren Überschreitungen der Informationsschwelle zu erwarten.

Weitere Informationen: Dr. Werner Hann, 0664/522 47 60, NÖ Messnetzzentrale, Telefon 02252/9025-11440.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002