Fenway vereinigt Bell Sports Corporation und Riddell Sports Group zum weltweit grössten Konzern für Kopfschutz-Systeme

New York (ots/PRNewswire) - - Die Fusion schafft ein Marken-Portfolio der Weltklasse und ein führendes F&E-Unternehmen mit breiten Vertriebskanälen zur Belieferung professioneller und Freizeitsportler

Fenway Partners, ein führendes privates Beteiligungsunternehmen, gab heute bekannt, ein definitives Übereinkommen über den Kauf zum Preis von ca. 240 Mio. USD der Bell Sports Corporation eingegangen zu sein. Bell Sports Corporation ist ein weltweit führender Vertreiber von Helmen und Zubehör für Fahrrad- und andere Action-Sportarten. Der Kauf kam mit einer Investorengruppe, die u.a. GarMark Partners, L.P., Wachovia Investors, Inc. und Chartwell Investors umfasst, zustande. Die Transaktion wird zur Fusion von Bell Sports und Riddell Sports Group führen. Riddell Sports Group wurde im Juni 2003 von Fenway gekauft und ist führender Anbieter von Football-Helmen, von Sportmarkenartikeln, von Instandsetzungsdiensten sowie von Sport-Sammlerartikeln.

(Fotos: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040812/NYTH047 )

Das aus der Fusion hervorgehende Unternehmen wird jährlich über 8 Millionen Helme produzieren, im Jahre 2004 voraussichtlich Einnahmen von über 300 Mio. USD erwirtschaften und über eine gute Kapitaldecke verfügen. Die Marken des neuen Unternehmens, nämlich Bell (Fahrrad-und Action-Sport-Helme und Zubehör), Giro (eine Bell gehörende Marke für Fahrrad- und Wintersport-Helme) und Riddell (Football-Helme, die von 85% der NFL-Mannschaft getragen werden) sind Marktführer und stehen in dem Ruf, ausgezeichnete Produkte, modernstes Design, innovative Technik und vor allem Schutz und Sicherheit zu bieten. Zusammengenommen werden Bell und Riddell über die weltweit grössten Forschungs- und Entwicklungskapazitäten im Bereich Kopfschutz verfügen. Durch die Fusion erhalten beide Unternehmen Zugang zu allen wichtigen Grosshandelskanälen und zu einem internationales Beschaffungsnetz. So kann das Produktangebot jedes einzelnen Unternehmens verbreitert und die jeweiligen Geschäftsstrategien schneller umgesetzt werden.

Das gemeinsame Management-Team des Unternehmens wird von Bill Fry, dem Präsidenten und Chief Executive Officer von Bell angeführt. Fry kam im Jahre 2001 zu Bell und hat umgehend eine Neubelebung von Vertrieb und Produktentwicklung eingeleitet und gleichzeitig den Betrieb rationalisiert, die Ertragslage verbessert und die Bilanz verbessert. Bill Sherman wird Präsident und Chief Executive Officer von Riddell bleiben und dem Aufsichtsrat des Gesamtunternehmens angehören.

Seit Riddell von Fenway übernommen wurde, hat das Unternehmen durch Einführung einer in der Branche führenden Helmtechnologie den Verkauf an institutionelle Kunden verbessern können. Ausserdem hat das Unternehmen den Markennamen Riddell über die Verbindung mit der amerikanischen National Football League (NFL) und durch den Verkauf von Sammlerartikeln und Lizenzierungen verwerten können. Riddell hat auch seine eigene Vertriebmannschaft aufgestockt und verbreitert, das leitende Managementteam vergrössert und den Marktanteil an der Geräteinstandsetzung erhöht.

Im Laufe der letzten drei Jahre konnte Bell in allen Schlüsselmärkten und allen Produktkategorien ein bedeutendes Wachstum verzeichnen. Bell kann auf reichhaltige Erfahrungen zurückblicken, sowohl in Bezug auf Qualität und Innovation im Bereich Helme für Motorsport, Fahrrad- und Wintersport, als auch als sich deutlich zu erkennen gebender Sponsor führender Sportler, wie z.B. des 6-fachen Tour de France Siegers Lance Armstrong. Dank modernster Produkte und dem Schwerpunkt Schutz und Sicherheit, hat das Unternehmen für die Markennamen Bell und Giro einen hohen Marktwert etablieren können und ein umfassendes Händlernetz aufgebaut.

"Diese strategische Transaktion zeigt unmittelbar, wie das Fenway Leitbild für Wertbildung funktioniert", sagte Mark Genender, ein Managing Director von Fenway Partners. "Wir führen ein Marken-Portfolio der Weltklasse und zwei hervorragende Managementteams zusammen, die bestens in der Lage sein werden, mehrere, klar identifizierte Wachstumsmöglichkeiten umzusetzen. Diese Kombination wird zu einer schnelleren Einführung neuer Produkte führen, in der Zukunft Übernahmen nach sich ziehen, die es ermöglichen werden, die F&E Kapazitäten des Gesamtunternehmens noch wirksamer einzusetzen und die Marktdurchdringung weiter zu erhöhen.

Timothy Mayhew, ein Managing Director von Fenway, sagte: "Riddell und Bell werden weiterhin jeweils ihre eigenen Wachstumsstrategien verfolgen, doch erst durch die Zusammenarbeit haben sie gemeinsam die Fähigkeit und auch die Ressourcen, ein Aufgebot an Produkten zu entwickeln, mit dem sich nur wenige Mitbewerber werden messen können."

Fry sagte: "Die Zusammenführung dieser drei unübertroffenen, verbürgten Marken, die von ernsthaften professionellen und Freizeitsportlern gleichermassen geschätzt werden, wird zu einem starken, neuen Geschäft führen". Jede Marke wird in ihrer jeweils eigenen Kategorie weiterhin nach Innovation und Marktführung streben und wir werden parallel nach neuen Wachstumsgelegenheiten Ausschau halten. Unser neues Unternehmen wird ein hochinteressantes Entwicklungs-, Herstellungs- und Vertriebsunternehmen von Ausrüstungen zum Schutze des Kopfes und entsprechendem Zubehör für den Einsatz in den verschiedensten Sportarten werden. Bell wird seine grossen Marken, seine starke Kundenbindung, eine in der Branche führende Produktentwicklung sowie sein Markenbildungs-Know-how in die Fusion einbringen und damit zur Bildung eines echten weltweiten Marktführers im Bereich des Kopfschutzes beitragen.

Sherman, Präsident und Chief Executive Officer von Riddell, sagte:
"Das neue Unternehmen vereint die hervorragenden Eigenschaften beider Unternehmen, woraus sich für die Mitarbeiter interessante berufliche Gelegenheiten ergeben werden und für die Kunden eine Reihe interessanter neuer Produkte. Wir sind ganz besonders an dem aus der Fusion erwachsenden Verbesserungspotenzial in Bezug auf Beschaffung, Produktdesign und Marketingmöglichkeiten interessiert."

Die Sichtbarkeit über das Sponsoring von Berufssportlern verstärkt die Glaubwürdigkeit der Marken Bell, Giro und Riddell sowie ihren Ruf als innovative, leistungsfähige und sichere Produkte. Die beiden Herren Fry und Sherman unterstrichen auch die gemeinsame Wertvorstellung von Bell und Riddell, die sich im seit Langem bestehenden Engagement beider Unternehmen für den Kopfschutz im Sport ausdrückt.

Die Fusion bedeutet für Bell und Riddell auch eine Wiedervereinigung, denn beide waren Teil einer Holding, bis 1984 Investoren die beiden Firmen über unabhängige Transaktionen verkauften.

CIBC World Markets Corp. beriet Bell Sports Corporation und die verkaufenden Anteilseigner während Goldman, Sachs & Co. Fenway bei der Transaktion berieten.

Informationen zu Fenway Partners

Fenway Partners widmet sich dem Aufbau langfristiger Werte durch Direktinvestition in führende mittelständische Unternehmen. Fenway Partners ist ein privates Beteiligungsunternehmen mit Sitz in New York und Los Angeles und verwaltet Kapital im Werte von über 1,4 Milliarden USD. In Partnerschaft mit dem jeweiligen Management, investiert Fenway in Unternehmen mit starker Marktposition und bedeutendem Wachstumspotenzial. Das Unternehmen bietet strategische Management-Führung, um die Betriebs- und Finanzergebnisse der Unternehmen seines Portfolios zu verbessern, so wie z.B. den Juwelier Harry Winston, American Achievement Corporation, Anbieter von Schuljahrbüchern und Klassenringen, die Bettenfirma Simmons und das Transportunternehmen Transport Industries. Für weitere Informationen zu Fenway besuchen Sie die Website des Unternehmens unter http://www.fenwaypartners.com.

Informationen zu Bell Sports Corporation

Bell Sports Corporation ist ein bedeutendes Unternehmen im Bereich Entwurf und Vertrieb von Markenfreizeithelmen und Zubehör. Im Laufe seiner 50-jährigen Geschichte ist das Unternehmen zum weltweit führenden Anbieter von Helmen für Fahrrad- und andere Action-Sportarten sowie Fahrradzubehör geworden. Das Unternehmen vertreibt Helme unter den allgemein anerkannten Marken Bell und Giro, sowie Zubehör unter den Markennamen Bell, Blackburn, VistaLite, CoPilot und Savasa. Das Unternehmen vertreibt auch Fahrradhelme und Helme für andere Action-Sportarten sowie Zubehör unter lizenzierten Markennamen wie Barbie(TM), Fisher-Price(TM), Hot Wheels(TM), Kryptonite(R), Slime(R) und X Games(TM) an. Das Unternehmen sponsert seit langem mehrere Weltklasse-Sportler wie den Tour de France Gewinner Lance Armstrong, den Meister im BMX-Kunstfahren Dave Mirra, den führenden Freestyle-Skiläufer Tanner Hall und den Meister im Supercross Jeremy McGrath. Für weitere Informationen zu Bell besuchen Sie die Website des Unternehmens unter http://www.bellsports.com.

Informationen zu Riddell Sports Group

Riddell Sports Group, Inc. ist ein führender Anbieter und Instandsetzer von Markensportgeräten, Sportanzügen und Übungsgeräten für junge Frauen und Männer. Das Unternehmen, das in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts gegründet wurde, ist als erstklassiger Hersteller und Vertreiber von Football-Helmen für die amerikanische National Football League (NFL), für College-, High-School- und Jugendsportverbände bekannt. Das Unternehmen hat drei Abteilungen: die Mannschaftssport-Abteilung, die Spielausstattungen, Sportkleidung und Instandsetzungsdienste anbietet, die Endverbraucherabteilung, die Produkte der Marke Riddell(R) in Verbindung mit lizenzierten Logos von Colleges, der NFL und wichtiger Baseballverbände vertreibt sowie die Lizenzabteilung, die die Marken Riddell(R) und MacGregor(R) an andere Hersteller lizenziert. Über seine unerreichte Produktmischung im Bereich Football hinaus bietet Riddell seinen Kunden auch ein breites Angebot an Baseball-Produkten und Dienstleistungen und ist seit kurzem auch im Lacrosse Bereich präsent. Für weitere Informationen zu Riddell besuchen Sie die Website des Unternehmens unter http://www.riddell.com.

Rückfragen & Kontakt:

Alan Oshiki, Broadgate Consultants, Inc., Tel.: +1-212-232-2222, für
Fenway Partners, Inc. /Foto: NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040812/NYTH047
AP Archiv: http://photoarchive.ap.org, PRN Photo Desk,
photodesk@prnewswire.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009