AVISO: AKNÖ-Staudinger: Pensionen - eine Zwischenbilanz

Wien (AKNÖ) - Heidi Klum und Kate Moss haben sie: Traummaße. Für die Schwerarbeiter in Österreich können 60 - 45 - 65 (Alter -Versicherungsjahre - Prozentsatz der Bemessungsgrundlage) allerdings zum Albtraum werden.

AKNÖ-Präsident Staudinger, NR Gabriele Heinisch-Hosek und AKNÖ-Sozialrechtsexperte Mag. Reinhold Wipfel ziehen eine Zwischenbilanz zur Diskussion um die Schwerarbeiterregelung und zu den Auswirkungen der Pensionsreform. Auch die geplante Harmonisierung ist nicht das, was sie zu sein scheint.

Pressegespräch: Pensionen - eine Zwischenbilanz Ort: Cafe Landtmann, Löwelzimmer Datum und Zeit: Donnerstag, 19. August 2004, 10 Uhr

Wir dürfen Sie und/oder eine Vertreter/In Ihrer Redaktion vorab zu diesem Pressegespräch herzlich einladen.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1245
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001