Veit Schalle neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Großglockner Hochalpenstraßen AG

Klagenfurt (LPD) - Ut.: Künftig stärkere Wahrnehmung der Kärntner Interessen - Villacher Alpenstraße soll von GROHAG geführt werden=

Wie Landeshauptmann Jörg Haider heute, Samstag,
mitteilte, wird Veit Schalle neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG). Schalle, Chef von REWE-Österreich, ist der Obmann des Vereins "Freunde des Nationalparks Hohe Tauern" und habe daher einen besonderen Bezug zur Region, so der Landeshauptmann.

Schalle werde künftig auf eine verstärkte Wahrnehmung der Kärntner Interessen achten, betonte Haider. Bisher sei es ein ungeschriebenes Gesetz gewesen, dass immer der Landeshauptmann von Salzburg den Vorsitz des GROHAG-Aufsichtsrates innegehabt habe, dies hätte zu einer Benachteiligung Kärntens geführt. Die nunmehrige Entscheidung sei im Einvernehmen mit Finanzminister Karl-Heinz Grasser als Vertreter des Mehrheitseigentümers getroffen worden, sagte Haider.

Haider gab bekannt, dass geplant sei, mit Investitionsmitteln der GROHAG das Angebot des mehrjährigen Aktionsprogrammes "Kärnten Wasser.Reich" weiter auszubauen und zu attraktivieren. Weiters soll künftig die Villacher Alpenstraße auf den Dobratsch - ebenso wie derzeit schon die Nockalmstraße - von der GROHAG geführt werden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003