Pressefrühstück im Zeichen der Harmonie

Erster Vorarlberg-Aufenthalt als Staatsoberhaupt: BP Fischer zog positive Zwischenbilanz

Bregenz (VLK) - Ganz im Zeichen der Harmonie stand heute, Donnerstag, das Pressefrühstück von Bundespräsident Heinz Fischer, Landeshauptmann Herbert Sausgruber und
Bürgermeister Markus Linhart in Bregenz. Gemeinsam stellten
sie sich den Journalistenfragen. ****

Bundespräsident Fischer zog eine positive Zwischenbilanz
seines ersten Vorarlberg-Aufenthalts als Staatsoberhaupt:
Er habe einen sehr guten Eindruck von Land und Leuten
gewonnen. Landeshauptmann Sausgruber wies in diesem
Zusammenhang auf das umfangreiche Besuchsprogramm hin.
Neben der Eröffnung der Festspiele und einem Betriebsbesuch gestern, Mittwoch, in Hard standen am Donnerstag soziale
Themen mit der Besichtigung des Hotel Viktor in Viktorsberg
und Gesprächen mit der Vorarlberger Lebenshilfe im
Vordergrund.
Finanzausgleichsverhandlungen

Zu den laufenden Finanzausgleichsverhandlungen zwischen
Bund und Ländern meinte Bundespräsident Fischer, dass bis
Ende des Jahres in dieser Frage noch schwierige Gespräche
geführt werden. Davon gehe er aus, nachdem er die
Positionen von Finanzminister Karl-Heinz Grasser und der
Länder gut kenne, meinte Fischer. Man müsse aber jedenfalls
dafür Sorge tragen, dass die Gebietskörperschaften
funktionsfähig blieben, betonte Fischer und war damit einer
Meinung mit Sausgruber und Linhart. Für Landeshauptmann
Sausgruber kommt eine Kürzung der Finanzmittel für die
Länder nicht in Frage.
(tm,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006