LR Stemer: Zentraler Mailserver für Vorarlbergs Schulen

Sicherer und einfacher zu handhaben

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger EDV-Schuloffensive macht weiter Fortschritte. Insbesondere im Sinne der Sicherheit
im Online-Verkehr wird nun ein zentraler Mailserver für
alle Schulen Vorarlbergs installiert, berichtet
Schullandesrat Siegi Stemer. ****

Ziel dieser Maßnahme ist es, Netzwerksicherheit,
Virenschutz und Spamabwehr in bestmöglicher Weise zu
gewährleisten und die Mailadressen zu vereinheitlichen,
betont LR Stemer: "Die ständig zunehmende Viren-Problematik
und die Erfahrungen mit unerwünschten Werbemails haben
gezeigt, dass Kommunikation über E-Mail, wie sie heute an
praktisch allen Schulen unseres Landes praktiziert wird,
eine solche Serverlösung erforderlich macht."

Bisher haben Lehrer und Schüler verschiedene
Möglichkeiten, Mailadressen anzulegen und zu verwalten, was
aber im Hinblick auf die Netzwerksicherheit mit Gefahren
verbunden ist und auch einen hohen administrativen Aufwand
an jeder Schule beinhaltet. "Ein gemeinsamer Mailserver für
alle ist daher sicherer und einfacher zu handhaben", so
Stemer.

Mit dem Verlauf der EDV-Schuloffensive in den letzten
Jahren ist der Landesrat hochzufrieden. Seit 2001 haben
Land, Gemeinden, Bund und Wirtschaft dafür zehn Millionen
Euro aufgebracht. Rund 4.500 PC mit aktuellem Zubehör
wurden an den Vorarlberger Schulen schon installiert.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002