"BLICKBESTIMMUNG" Bilder selbstbestimmter Leben: Der Dokumentarfilm ist ab sofort als DVD erhältlich

Wien (OTS) - Der österreichische Dokumentarfilm BlickBestimmung zeigt anhand von elf Portraits, wie behinderte Menschen in Österreich mit persönlicher Assistenz ihr Leben selbstbestimmt gestalten. Der Film zeigt ihren Arbeitsalltag ebenso wie ihre Freizeitgestaltung und bietet Einblicke in großteils unbekannte Lebenssituationen. BlickBestimmung ist ein Film über behinderte Menschen, der von behinderten Menschen selbst produziert wurde.

"Die Bilder, welche wir uns von anderen Menschen machen, sind nicht nur visuelle Signale, sondern auch gesellschaftliche Rollenzuschreibungen. Jung oder alt, aktiv oder passiv, modern oder altmodisch, beneidens- und bemitleidenswert. Die Bilder, welche in den Medien über behinderte Menschen verbreitet werden, sind in hohem Ausmaß stereotyp. Armes Hascherl oder Partisan, Problemwesen oder Leistungssportler. Dazwischen klafft ein großes Loch, und in diesem Loch spielt sich das wahre Leben der behinderten Menschen ab. Der Film "BlickBestimmung" ersetzt das Vorurteil über behinderte Menschen durch konkrete Informationen über das Leben einer Bevölkerungsgruppe, die sich selbst schon lang nicht mehr als andersartig empfindet und deren Ungeduld, dass diese Sichtweise bei vielen Menschen noch existiert, wächst.

Ich rate allen, die den industriell vorgefertigten Bildern über behinderte Menschen nicht mehr trauen, diesen Film anzuschauen. Er ist deswegen bedeutend, weil er gelassen und unspektakulär arbeitet. Er ist pragmatisch, wo andere Ideologien bemühen. Er ist konkret, wo andere mutmaßen. Er erzählt, wo andere schwadronieren. Und: Er hat den Witz, der Erkenntnisse ermöglicht".

Erwin Riess

BLICKBESTIMMUNG Bilder selbstbestimmter Leben Dokumentarfilm, Österreich 2003 Buch: Erwin Riess Nach einer Idee von Bernadette Feuerstein

Der Film "BlickBestimmung" ist ein Produkt der Selbstbestimmt Leben Initiative Wien für die EQUAL-Entwicklungspartnerschaft QSI -Quality Supported Skills for Integration. Er ist für interessierte Gruppen (Vereine, Schulen, Medien etc.) kostenlos in der Koordinationsstelle des Projektes QSI: Integration:Österreich, 1150 Wien, Tannhäuserplatz 2, T: 01/789 17 47-22, info@qsi.at , erhältlich. Privatpersonen haben die Möglichkeit, den Film zu entweder auf VHS oder DVD in der Koordinationsstelle auszuborgen.

QSI wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit.

Rückfragen & Kontakt:

QSI Koordinationsstelle
Integration:Österreich
Tannhäuserplatz 2, 1150 Wien
Tel.: 01/789 17 47-22
info@qsi.at , http://www.qsi.at
http://www.qsi.at/blickbestimmung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001