Schicker: Positiver Startschuss für neuen Bahnhof Wien

Masterplan zu Jahreswechsel im Gemeinderat

Wien (OTS) - "Mit dem heute präsentierten Ergebnis des
Wettbewerbes für den neuen Bahnhof Wien Europa Mitte wurde der Grundstein für das verkehrspolitisch wichtigste Infrastrukturprojekt Wiens gelegt", zeigte sich Wiens Planungsstadtrat Rudolf Schicker zufrieden über die beiden Siegerprojekte, die von einer international besetzten Jury unter der Leitung von Arch. Sonja Gasparin zur weiteren Bearbeitung empfohlen wurden. "Die Projekte der Architektenteams Hotz/Hoffmann bzw. Albert Wimmer wurden zu Recht als die Besten ausgewählt. Dadurch wird nicht nur das Bahnhofsgebäude selbst attraktiviert, sondern auch das dahinterliegende Areal, in dem ein neuer Stadtteil mit Arbeits- und Wohnmöglichkeiten sowie einem ausgedehnten Grünbereich entstehen soll, aufgewertet", so Schicker. Die Aufwertung dieses Areals diene auch dazu, die Finanzierung des neuen Bahnhofes sicherzustellen.****

Die beiden Architektenteams erarbeiten nunmehr auf Basis ihrer Entwürfe gemeinsam einen Masterplan, der mit Jahreswechsel dem Wiener Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt werden soll. Im Zuge der Erarbeitung dieses Masterplans werden auch noch offene Fragen, wie etwa die Größe des Einkaufszentrums oder die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, geklärt. Der Masterplan dient dann als Grundlage für die Erarbeitung der Flächenwidmungs- und Bebauungspläne. "Ich bin zuversichtlich, dass Bund, Stadt Wien und ÖBB im Rahmen der Erarbeitung des Masterplanes gemeinsam zu einem für alle zufriedenstellenden Ergebnis kommen werden", so Schicker.

Im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung (freier Eintritt) werden vom 19. Juli - 6. August 2004 die eingereichten Pläne des Expertenverfahrens zur Stadtentwicklung rund um den neuen "Bahnhof Wien - Europa Mitte" präsentiert. Ort: Wien Südbahnhof (Ausstellungsraum zugänglich von Halle Ost); Öffnungszeiten: Mo - Fr 10.00 bis 19.00 Uhr. In den nächsten Tagen wird das Wettbewerbsergebnis zudem auch im Internet zu finden sein.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) gb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Berauschek
Tel.: 4000/81 414
gab@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011