"Arlecchino" beim Tschauner

Wien (OTS) - Arlecchino ist vom 28. bis 31. Juli beim Tschauner in Ottakring zu Gast. Helmut Korherr hat in den 60er Jahren "Arlecchino spielt verrückt", ein Singspiel im Stil der Commedia dell' Arte geschrieben, das nun von eine Theatergruppe um Christian Spatzek im Tschauner zur Aufführung gebracht wird. Neben Regisseur und Hauptdarsteller Christian Spatzek spielen unter anderem Andrea Spatzek und Ciro De Luca bei der Produktion, die eine neue Facette in den Spielplan der Stegreifbühne bringt. Ort der Handlung ist Venedig im Jahr 1963, italienische Schlager dieser Zeit mit neuen Texten sorgen für die musikalische Note des Stücks. "Arlecchino spielt verrückt" ist auch im Alten Rathaus in Mauer (1. August, 19 Uhr) und im Theater am Spittelberg (3. bis 7. August, jeweils 20 Uhr) zu sehen.

Tschauner-Saison bis 11. September

Der Tschauner erfreut sein Publikum bis 11. September mit den bewährten Stegreifproduktionen wie "Der Mord in der Wurlitzergasse" oder "Opa ist an allem schuld", zusätzlich gibt es Kabarett, unter anderem mit Bernhard Ludwig, Alf Poier und Joesi Prokopetz, sowie die beliebten "Alltagsgeschichten" mit Dolores Schmidinger und Andrea Händler und Musikabende Roland Neuwirth und Hirschal&Böck. Kindervorstellungen sind jeweils am Mittwoch um 16 Uhr angesetzt. Karten kosten für "Arlecchino" und andere Sonderveranstaltungen 14 bis 22 Euro, für die Stegreif-Abende 7 bis 15 Euro, für Kindervorstellungen einheitlich vier Euro.

o Information zum Programm und Kartenbestellungen: Original Wiener Stegreifbühne, Maroltingergasse 43, 1160 Wien Tel. 914 54 14 (täglich von 10 bis 19 Uhr) Internet: http://www.wvw.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006