Planen aus der Vogelperspektive: REGIOPLAN INGENIEURE informierten über Strategische Umweltprüfung

Salzburg (OTS) - Mehr denn je sind heute Umweltaspekte bei sämtlichen Planungsmaßnahmen zu beachten. Daher bedarf es eines effizienten Instrumentariums, die Auswirkungen strategischer Planungsüberlegungen hinsichtlich ökologischer, aber auch wirtschaftlicher oder sozialer Belange zu prüfen und Alternativen zu erarbeiten. Genau an diesem Punkt setzt die Strategische Umweltprüfung, kurz SUP, an, die ein vorausschauendes Planen ermöglicht.

Komplexe Zusammenhänge erfassen

Das Salzburger Büro REGIOPLAN INGENIEURE (http://www.regioplan.com/) lud kürzlich zu einem Infoforum rund um das Thema "Die Strategische Umweltprüfung in den Gemeinden" ins Salzburger Techno-Z. In seiner Eröffnungsrede ging der Geschäftsführer der international tätigen Unternehmensgruppe REGIOPLAN INGENIEURE Dr.-Ing. Alexander Kuhn auf die zentrale Idee hinter der SUP ein. "Vornehmlich geht es um eine Vorab-Analyse von planerischen Grundsatz- oder Bedarfsfragen. In einer zusehends komplexer werdenden Welt muss auch die Planung komplex und umfassend erfolgen", so Kuhn.

Erster Schritt der Planung

Die SUP hat sich aus der Projekt-Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) heraus entwickelt. Die klassische UVP bezieht sich direkt auf konkrete Projekte, wie etwa Straßenbauten oder Industrieanlagen. Die SUP ist nun noch einen Schritt vor diesen Überlegungen angesiedelt. Sie stellt damit eine breite, umfassende, aber relativ grobe Untersuchungsebene dar. Seit 21. Juli 2001 liegt dafür eine EU-Richtlinie vor. Salzburg hat bisher als einziges österreichisches Bundesland diese Richtlinie in gültiges Recht umgesetzt.

Blick über die Grenze

Die Bedeutung der SUP-Richtlinie für die Gemeinden und wie diesseits und jenseits der bayrisch-österreichischen Grenze die SUP ihre praktische Anwendung findet, waren Kernthemen der sehr gut besuchten Informations-Veranstaltung. Experten aus beiden Ländern berichteten dabei über ihre ersten Erfahrungen. "Häufig sind die Wege der Umsetzung unterschiedlich - das Ergebnis ist aber das gleiche:
Qualitativ anspruchsvolle Planung für künftige Entwicklungen", resümierte Mag. Claudia Schönegger, Büroleiterin in Salzburg.

Techno-Z - Your best connection to the future

Das Büro REGIOPLAN INGENIEURE ist ein internationales Planungs-und Beratungsunternehmen, das neben Standorten in Mannheim, Hannover und Breslau auch eine Tochtergesellschaft im Salzburger Techno-Z (http://www.techno-z.at/) in Itzling unterhält. Das Unternehmen schätzt das innovative Umfeld aus 200 Hightech-Firmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten, Forschungsinstituten, Fachhochschulen und Universitäten. Dieses Umfeld und die perfekte technische Infrastruktur am Standort begünstigen somit auch wichtige strategische Kooperationen. Die Schwerpunkte der REGIOPLAN INGENIEURE liegen in der Regionalplanung, in der Bauleit- und Landschaftsplanung, und der Standort-, Stadt- und Regionalentwicklung sowie in der Genehmigungs- und Umweltplanung.

Rückfragen & Kontakt:

DI Andreas Knoll
Mag. Claudia Schönegger
REGIOPLAN INGENIEURE Salzburg GmbH
Tel.: +43/662/451622-0
sbg@regioplan.com

Mag. Werner Pfeiffenberger
Geschäftsführung Techno-Z
Tel.: +43/662/454888-110
werner.pfeiffenberger@techno-z.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WEB0001