BUNDESRATSENQUETE ZUM THEMA "DIGITAL DIVIDE" AM 24. JUNI - AVISO Medienöffentliche Diskussion von Experten aus Rundfunk und Telekom

Wien (PK) - Am Donnerstag, dem 24. Juni, wird der Bundesrat eine Enquete zum Thema "Die Überwindung der Digital Divide als
regionale Herausforderung" abhalten. Zu der Veranstaltung, die
für die Zeit von 9 Uhr bis 13.30 Uhr im Sitzungssaal des Bundesrates anberaumt ist, sind die Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Nach einem Eröffnungsstatement von Bundesratspräsident Jürgen Weiss stehen Referate von Alfred Ruzicka (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie), Georg Serentschy (Rundfunk
und Telekom Regulierungs GesmbH), Georg Aichholzer
(Österreichische Akademie der Wissenschaften), Hannes Leo (WIFO), Mario Mella (e.Biscom Italien), Hans Kühberger (Infotech EDV-Systeme GmbH), Rudolf Fischer (Telekom Austria) und Kurt
Einzinger (ISPA Internet Service Providers Austria) auf dem Programm. Im Anschluss daran findet eine Diskussion der
Referenten mit Politikern und Experten aus dem Rundfunk- und Telekombereich statt.

Der Teilnehmerkreis setzt sich aus 20 Bundesräten (9 V, 8 S, 2 F,
1 G), 11 Abgeordneten des Nationalrates (5 V, 4 S, 1 F, 1 G), je einem Vertreter der Ämter der Landesregierungen der Bundesländer sowie aus Vertretern des Bundeskanzleramtes, des Verkehrsministeriums, des Wirtschaftsministeriums, des Finanzministeriums, des Städtebundes, der Verbindungsstelle der Bundesländer sowie der Telekomindustrie zusammen.

Die Veranstaltung wird von der Telekom Austria live im Internet übertragen. Diese Übertragung wird auch über die Homepage des Parlaments zugänglich sein.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001