Experimentelle Filmkunst im Heizhaus Stammersdorf

Wien (OTS) - Im Heizhaus Stammersdorf in Wien 21., Brünner Straße 239 (nächst "Heeresspital") werden am Freitag, 18. Juni, experimentelle Filme vorgeführt. Die vielfältigen Produktionen reichen vom anspruchsvollen Musik-Video ("Im Auge des Zyklopen" von Prof. Manfred Pilsz) bis zu einem Spielfilm mit mystischen Elementen ("Anna" von Michael Fandl). Das Publikum sieht Werke heimischer Filmemacher, ein "cineastischer Dialog" zwischen den Gästen und den Filmern ist vorgesehen. Die Moderation übernimmt Hans-Georg Heinke (ORF), der Filmeabend hat den Titel "Unmögliche Impulse" und beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Organisiert wird die Veranstaltung durch Film-Enthusiasten aus Floridsdorf ("Interessensgemeinschaft 61 - Art 21"). Zu den Unterstützern gehören der Bezirk, das "Kulturnetz" und andere Partner. Das "Heizhaus Stammersdorf" ist mit der Straßenbahn-Linie 31 erreichbar (bis zur Station "Van-Swieten-Kaserne"). Nähere Auskünfte zu diesem Filmeabend gibt Herbert Macik ("IG 61 - Art 21") unter der Telefonnummer 294 22 73.

Die Besucher erleben außergewöhnliche Filme, zum Beispiel von Arash T. Riahi die spannenden Streifen "...und er ein anderer aus untereinander" und "Die Unmöglichkeit". Otto Schödl stellt den feinen Kurzfilm "Bilder auf Glas" vor. Prof. Manfred Pilsz hat im packenden Video "Im Auge des Zyklopen" eine Komposition von Otto M. Zykan verarbeitet. Hans-Georg Heinke steuert den Film "Fieber" bei. Michael Fandl konnte die Burgtheater-Mimen Sabine Haupt und Johannes Terne für die tiefgründige Produktion "Anna" gewinnen. Der Spielfilm "Der Clown" wurde vom "IG 61 - Art 21"-Team im Stammersdorfer Heizhaus gedreht. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004