Juni-Veranstaltungsprogramm der Hauptbücherei Wien

Wien (OTS) - Auch das Veranstaltungsprogramm der Hauptbücherei
Wien für die zweite Juni-Hälfte kann sich sehen lassen. Sofern nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen im Veranstaltungssaal im 3. OG statt. Für Entlehnungen steht die Bücherei jeweils Mo - Fr, 11.00 - 19.00 Uhr und Sa, 10.00 - 14.00 Uhr zur Verfügung. So und Ftg. ist geschlossen.

Verleihung des Red Ribbon Award

Der Red Ribbon Award ist ein österreichweiter Jugendwettbewerb der AIDS-Hilfen Österreichs zum Thema Sexualität und HIV/AIDS. In sieben Kategorien (SMS/MMS, Foto, Cartoon, Kommentar, Reportage, Interview, Werbung)werden die besten Beiträge aus SchülerInnenzeitungen des vergangenen Schuljahres prämiert. Tanja Mairhofer von ATV+ moderiert das Event.
Nähere Informationen unter: http://www.redribbon.at/

o Verleihung des Red Ribbon Award Hauptbücherei am Gürtel; A-1070 Wien, Urban-Loritz-Platz 2a; Tel.: 4000 / 84 550 16. 6. 2004, 11.00 bis 12.30 Uhr

Unterwegs mit Ewa Lipska - W drodze, passeigs, paseos

Ein Leseabend mit der bekannten polnischen Lyrikerin und Kostproben aus ihren Werken auf Polnisch, Deutsch, Spanisch und Katalonisch. Musikalische Begleitung: Anna Gutowska (Violine) und Monika Jakubczak (Cello). Es wird spanischer und polnischer Gazpacho serviert. Ewa Lipska debütierte 1967 mit dem Band "Wiersze" ("Gedichte"), das im Warschauer Verlag Czytelnik erschienen ist. Danach folgten etwa zwanzig weitere Gedichtbände, u.a. "Ludzie dla poczatkujacych" ("Menschen für Anfänger"; 1997, Posen, a5 Verlag), "Uwaga: stopien" ("Achtung Stufe"; 2002, Krakau, WL Verlag), zuletzt:
"Ja" ( "Ich"; 2003, Krakau, WL Verlag). In Kooperation mit dem Instituto Cervantes und dem Polnischen Kulturinstitut

o Unterwegs mit Ewa Lipska - W drodze, passeigs, paseos Hauptbücherei am Gürtel; A-1070 Wien, Urban-Loritz-Platz 2a; Tel.: 4000 / 84 550 17. 6. 2004, 19.30 Uhr

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion "Das Geschlecht der Politik"

Es sprechen: Johanna Dohnal (erste Frauenministerin Österreichs, 1979 -1995), Univ. Prof. Dr. Gabriella Hauch (Vorständin des Instituts für Frauen und Geschlechterforschung an der Johannes Kepler Universität Linz) und die Autorinnen. Der vorliegende Band ist das Ergebnis einer vergleichenden Gesellschaftsstudie von fünf Ländern auf drei Kontinenten: Finnland, Mosambik, Österreich, Portugal und die USA. Anhand der Politikfelder politische Repräsentation, Reproduktion und Erwerbsarbeit wird gefragt, welche Bedeutung Geschlecht - sowohl als soziale Zugehörigkeit als auch als Diskriminierungskategorie - in den verschiedenen Gesellschaften hat. Zwar bestätigt sich, dass die Kategorie Geschlecht in allen untersuchten Gesellschaften eine zentrale Funktion in der sozialen Differenzierung und Hierarchisierung hat, aber ihre Bedeutungen und Wirkungen erweisen sich durchaus als unterschiedlich. Trotz aller Unterschiede wird aber eines deutlich: Die gesellschaftliche Definition des Verhältnisses von Erwerbs- und Betreuungsarbeit ist zentral für die Verfasstheit der Geschlechterverhältnisse.

o Buchpräsentation und Podiumsdiskussion "Das Geschlecht der Politik" Hauptbücherei am Gürtel; A-1070 Wien, Urban-Loritz-Platz 2a; Tel.: 4000 / 84 550 23. 6. 2004, 18.00 Uhr

o Information: http://www.buechereien.wien.at/

(Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Jessica Beer,
Büchereien Wien;
Tel. 4000/84533 oder 0699/841 21 36;
jessica.beer@buechereien.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009