Moser: Land unterstützt Gemeindeinvestitionen in der Höhe von 26,2 Millionen Euro

Fitnessprogramm für Gemeinden belebt regionale Bauwirtschaft und Arbeitsmarkt

St. Pölten (NÖI) - Die Gemeinden sind wichtige regionale Investoren und daher gerade in Zeiten schwacher Konjunktur wichtige Impulsgeber für die Wirtschaft. Das Land Niederösterreich hat mit dem Fitnessprogramm für Gemeinden ein Mittel geschaffen, um notwendige Infrastrukturinvestitionen gerade jetzt rascher umsetzen zu können. So werden für Darlehen, die für die Realisierung von vorgezogenen Gemeindeinvestitionen verwendet werden, vom Land Niederösterreich Zinsenzuschüsse in der Höhe von fünf Prozent gewährt. 29 derartige Vorhaben mit einer Gesamtinvestitionshöhe von 26,2 Millionen Euro werden nun seitens des Landes unterstützt, freut sich LAbg. Karl Moser.****

Von Amstetten bis Zwentendorf werden Baumaßnahmen wie die Errichtung von Freibädern, Straßen, Gemeindezentren, Feuerwehrhäusern oder Schulgebäuden gefördert. Damit unterstützt das Land Gemeinden in allen Teilen des Landes bei der Gestaltung und Attraktivierung ihrer Infrastruktur, betont der VP-Abgeordnete.

Unsere Gemeinden sichern mit ihren Investitionen nicht nur die Lebensqualität in den Regionen, sondern beleben auch den Arbeitsmarkt. Gerade die von der internationalen Konjunktursituation besonders betroffene Bauwirtschaft profitiert von unserem Fitnessprogramm für die Gemeinden, für das erst in der Vorwoche vom Landtag weitere Mittel zur Verfügung gestellt wurden, so Moser.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001