Pittermann eröffnet neue Urologie im Krankenhaus Lainz

KAV investierte 550.000 Euro in den Umbau der Ambulanz

Wien (OTS) - Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann und der Vorstand der Urologischen Abteilung, Prim. Univ. Prof. Dr. Heinz Pflüger, eröffneten am Mittwoch die neue Urologische Ambulanz im Krankenhaus Lainz des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV). In den Umbau investierte der Wiener Krankenanstaltenverbund 550.000 Euro, davon flossen 415.000 Euro in die Bauarbeiten und 135.000 Euro in die Einrichtung. Im neuen Raumkonzept wurden auch Elemente der traditionellen chinesischen Lehre "Feng Shui" berücksichtigt.****

Erste öffentliche Männerambulanz "Mendoc"

"Die Urologische Ambulanz des Krankenhauses Lainz wird nicht nur als allgemeine Ambulanz für Krankheiten der Harnwegsorgane geführt, sondern verfügt zudem über Wiens einzige öffentliche Männerambulanz Mendoc, erklärt Pittermann. Diese befasst sich speziell mit den hormonellen Veränderungen, dem Stoffwechsel und den Life-Style-Änderungen älter werdender Männer. Daneben sind Spezialambulanzen, beispielsweise zur Behandlung von Blasenfunktions-oder Erektionsstörungen, aber auch die künstliche Befruchtung für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch weitere wichtige Bestandteile der Urologie-Ambulanz im Krankenhaus Lainz.

Neues Raumkonzept schafft erhebliche Verbesserungen

"Die veraltete Raumaufteilung der Urologischen Ambulanz im Souterrain des Pavillon II wurde von Grund auf geändert," berichtet Prim. Univ. Dr. Pflüger. Durch getrennt begehbare Arbeitsräume können künftig mehrere Untersuchungen parallel stattfinden. Dadurch werde die Wartezeit für Patienten künftig deutlich verkürzt. Das neue Raumkonzept stelle nicht nur eine effizientere Arbeitsweise sicher, sondern schaffe auch eine harmonische Atmosphäre für Patienten und Mitarbeiter.

Feng Shui: Wasserelemente nehmen die Angst

Die Erfahrungen mit dem Feng Shui-Konzept, das im Krankenhaus Lainz bereits auf mehreren Abteilungen umgesetzt wurde, waren äußerst positiv. Beim Umbau der Urologischen Ambulanz wurden daher weitere Elemente der mehr als 3000 Jahre alten chinesischen Energie-Lehre berücksichtigt. Neben dem Einsatz von speziellen Farben soll der neue Brunnen mit integriertem Aquarium im Aufenthaltsbereich beruhigend auf die Patienten wirken. Wasser ist bekanntlich eine der beliebtesten Feng Shui-Maßnahmen um die Raumenergie zu heben. "Der Umbau der Urologischen Ambulanz stellt einen weiteren wichtigen Schritt zur Verbesserung des Patientenangebotes im Krankenhaus Lainz dar", betont Pittermann abschließend. (Schluss) km/bw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Krankenanstaltenverbund/Public Relations
Birgit Wachet
Tel.: 53114/60103
birgit.wachet@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013