Bures: ÖVP und FPÖ führen untergriffigen und unfairen Wahlkampfstil ungeniert fort

Broukal hat sich im Gegensatz zu ÖVP und FPÖ entschuldigt

Wien (SK) Als "absichtlich überzogene Reaktion in einer von
ÖVP und FPÖ angeheizten Wahlauseinandersetzung" bezeichnet SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures die Rücktrittforderungen an den SPÖ-Abgeordneten Josef Broukal. "Josef Broukal ließ sich aufgrund ständiger ungerechtfertigter Attacken seitens der Regierungsparteien und einer Instrumentalisierung des Themas EU-Sanktionen gestern zu einer verbalen Fehlleistung hinreißen. Broukal hat diesen Fehler eingestanden, dies bedauert und sich für seine Aussage entschuldigt. Im Gegensatz dazu setzen ÖVP und FPÖ diesen untergriffigen und unfairen Wahlkampfstil und die Rufmordkampagne gegen den SPÖ-Spitzenkandidaten für die EU-Wahl fort", so Bures Samstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Die SPÖ-Bundesgeschäftsführerin hält fest, dass es von Jörg Haider, der Hannes Swoboda kriminalisiert, der ihn als "Vaterlandsverräter" bezeichnet und ihm demokratische Rechte aberkennen möchte, keine Entschuldigung gegeben habe. "Auch von Lopatka und Schüssel, die völlig ungeniert gefälschte Briefe im Namen Swobodas veröffentlichen, warten wir auf eine Entschuldigung", so Bures. Im Gegenteil, dieser beschämende Wahlkampfstil werde weiter gepflogen und habe nun leider auch in der ÖVP System. "Nun Josef Broukal, der sich gestern im Nationalrat öffentlich entschuldigt hat, zum Rücktritt aufzufordern, ist eine Fortsetzung der untergriffigen und unfairen Wahlkampagne von ÖVP und FPÖ. Die Regierungsparteien seien sowohl für die soziale Kälte in Österreich - siehe Rekordarbeitslosigkeit, Pensionskürzungen, soziale Einschnitte - als auch für die Verrohung des politischen Stils in unserem Land verantwortlich. "Ich appelliere an ÖVP und FPÖ, wieder zu einer fairen Auseinandersetzung über die wichtigen Themen, die den Österreicherinnen und Österreichern ein Anliegen sind, zu kommen", so Bures abschließend. (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003