ORF-Fernsehen im Mai 2004: 44,4 Prozent KaSat-Marktanteil

Wien (OTS) - Es war eindeutig der Monat des österreichischen
Films: Mit Xaver Schwarzenbergers "Zuckeroma" (1,168 Millionen Seher), dem Alpendrama "Die Bauernprinzessin" (1,157 Millionen), der Kinokomödie "Poppitz" (1,120 Millionen) und der Romanze "Paradies in den Bergen" (1,066 Millionen) belegen gleich vier rot-weiß-rote Produktionen - nach der "Zeit im Bild" und "Bundesland heute" - die Spitzenplätze im Reichweitenranking Mai. Dahinter rangieren mit der "Millionenshow", der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Wenn nur noch Liebe zählt" und dem "Bullen von Tölz" traditionelle Reichweitenhöhenflieger. Interessantes Detail: "Spurlos" verfehlte im Mai einen Top-10-Platz um lediglich 5.000 Zuschauer gegen eine Ausgabe von "Thema".

Pro Tag erreichte das ORF-Fernsehen im Mai 2004 durchschnittlich 3,993 Millionen Seherinnen und Seher, der KaSat-Marktanteil lag bei 44,4 Prozent. ORF 1 kam dabei auf 2,877 Millionen Zuschauer pro Tag und auf 19,1 Prozent KaSat-Marktanteil, ORF 2 auf 3,0 Millionen Zuschauer und auf 25,3 Prozent KaSat-Marktanteil.

Publikumsmagnet Prinzenhochzeiten

Als Publikumsmagnet erwiesen sich die von der ORF-Information aufbereiteten und live übertragenen Prinzenhochzeiten. Felipe und Letizias spanisches Jawort sahen am 22. Mai 635.000 ORF-Trauzeugen. Beinahe ebenso groß war das Interesse an der Eheschließung des dänischen Kronprinzen Frederik mit Mary Donaldson am 14. Mai: 496.000 waren mit dem ORF live dabei. Reichweitenstark präsentierten sich im Mai auch die Info-Magazine: "Thema" belegt mit 921.000 Zuschauern (17. Mai) Rang zehn, "Spurlos" mit 916.000 (10. Mai) Rang elf, und "help-tv" verpasst mit 757.000 nur knapp einen Top-20-Platz. Unangefochtene Spitzenreiter im Mai 2004 waren einmal mehr die "Zeit im Bild" (1,354 Millionen Zuschauer am 2. Mai) und "Bundesland heute" (1,273 Millionen am 6. Mai).

Sport: GP von Monaco top

Der Große Preis von Monaco ist nicht nur das populärste Rennen der Saison, sondern eines der reichweitenstärksten: Mit 792.000 Motorsportfans landete die ORF-Übertragung an der Spitze und übertraf das Ergebnis des Vorjahres um knapp 200.000 Zuschauer. Interessante Details zu den Fußballübertragungen im Mai: Das Freundschaftsspiel Österreich - Russland am 25. Mai erreichte mit 584.000 Zuschauern (2. Halbzeit) knapp mehr Sportfans als das UEFA-Champions-League-Finale Monaco - Porto am 26. Mai mit 574.000 Sehern (2. Halbzeit). Und: Mit 546.000 Zuschauern übertraf die Verlängerung des Cup-Semifinalspiels Sturm - Austria am 5. Mai sogar das Cupfinale am 23. Mai. Die ausführliche Übertragung des Vienna City Marathons am 16. Mai sahen im Schnitt 304.000 Sportfans, beim spannenden Zieleinlauf waren es sogar 467.000.

Triumph für den österreichischen Film

Ob Tragikomödie à la Schwarzenberger, ob Kinoklamauk made by Düringer, ob Alpendrama im neuen oder klassischen Gewand -Österreichisches war im Mai Trumpf. Selten zuvor waren derart unterschiedliche heimische Produktionen so erfolgreich. Xaver Schwarzenbergers tiefschwarze Komödie "Zuckeroma" mit Bibiana Zeller, Aglaia Szyszkowitz und Karl Markovics erreichte am 2. Mai 1,168 Millionen und einen Spitzenwert von 1,3 Millionen. Sissy Wolf als "Die Bauernprinzessin" prolongierte am 26. Mai mit 1,157 Millionen Zuschauern (Spitze: 1,270 Millionen) den Erfolg der ORF-Alpendramen-Serie. Roland Düringer kam mit "Poppitz" am 9. Mai (1,120 Millionen Sehern) knapp an die TV-Premiere des Sensationserfolgs "Hinterholz 8" im Jahr 2000 (1,174 Millionen) heran. Gelungen ist auch das Debüt von Marion Mitterhammer als Drehbuchautorin: "Paradies in den Bergen" sahen am 5. Mai 1,066 Millionen Zuschauer.

Topreichweiten für "Soraya"-Themenabend

Als Publikumsrenner präsentierte sich der vom ORF mitproduzierte internationale TV-Zweiteiler "Soraya" am 28. und 30. Mai und dabei vor allem der Themenabend am 30. Mai. Bis zu 1,010 Millionen Zuschauer (2. Teil) ließen sich das wahre persische Märchen nicht entgehen. Der anschließende Doku-Talk über den "Mythos Soraya" mit Ingrid Thurnher und Karl Hohenlohe erreichte 722.000 Zuseher. Die Dokumentation "Schah Reza Pahlewi" sahen um 23.15 Uhr im Schnitt 304.000.

Viel Live-Kultur im Mai: "Konzert für Europa" und Eröffnung der Wiener Festwochen

Zur besten Sendezeit und live übertrug der ORF am 25. Mai das "Konzert für Europa". Die Klänge der Wiener Philharmoniker unter Dirigent Bobby McFerrin bezauberten nicht nur 90.000 Menschen in Schönbrunn, sondern auch 433.000 Musikfreunde an den TV-Geräten. Die zweite große Live-Übertragung der ORF-Kultur im Mai, die Eröffnung der Wiener Festwochen, sahen am 7. Mai 160.000 Zuschauer. Die spektakuläre Opern-Doku "Parsifal - Indiana Jones und Richard Wagner" erreichte am 31. Mai 104.000 Zuschauer.

Vom Song Contest bis zu den "World Stunt Awards": Showmonat Mai

Eine geballte Ladung an Show hatte der Mai zu bieten: Höhepunkt war der Song Contest, der in Istanbul erstmals in Form eines Semifinales-und Finales ausgetragen wurde. Schon das Semifinale am 12. Mai sahen bis zu 474.000 Zuschauer. Das große Finale mit Österreichs Beitrag Tie Break erreichte am 15. Mai beim Voting um 23.00 Uhr mit durchschnittlich 836.000 Musikfans seine Topwerte. Hohe Reichweiten erzielte auch die Aufzeichnung der Austro-Hollywoodshow "World Stunt Awards" am 24. Mai mit 475.000 Zuschauern. 373.000 ORF-Zuschauer ließen sich am 16. Mai die schönsten Bilder des Life Balls 2004 nicht entgehen. Österreichs beste Werbespots wurden am 6. Mai im Rahmen der "Top Spot"-Gala prämiert - 322.000 Zuseher waren via ORF live dabei.

Großereignis Mitteleuropäischer Katholikentag

Aufwendig wie sonst nur Sportgroßereignisse hat der ORF die Feierlichkeiten zum Mitteleuropäischen Katholikentag mit dem Höhepunkt am 22. Mai, der "Wallfahrt der Völker nach Mariazell" übertragen. Knapp 100.000 Menschen waren an Ort und Stelle, weitere 180.000 sahen parallel zur Prinzenhochzeit von Spanien die ORF-Live-Berichterstattung aus Mariazell. Die halbstündige Zusammenfassung um 17.05 Uhr sahen 401.000 Zuschauer.

Dokumentationen in den Spitzenplätzen

Einen starken Mai verzeichneten die ORF-Dokumentationen. "Universum" brachte gleich drei Produktionen - "Venedig - Königin der Meere" (852.000), "Die Macht des Mondes" (840.000) und "Peru - Im Reich der Inkas" (816.000) in die Top 20. Hohe Reichweiten erreichten auch zwei Ausgaben von "DOKUmente": Den Film über "Agnes Primocic" sahen 183.000, jenen über Saudi-Arabien mit dem Titel "Schleier, Schwert und Internet" sogar 189.000.

Die Top-10-Sendungen im Mai (nur Einfachnennungen)

1. Zeit im Bild 1 (2. Mai)
1,354 Millionen Seher, 58 Prozent KaSat-Marktanteil

2. Bundesland heute (6. Mai)
1,273 Millionen Seher, 66 Prozent KaSat-Marktanteil

3. Zuckeroma (2. Mai)
1,168 Millionen Seher, 38 Prozent KaSat-Marktanteil

4. Die Bauernprinzessin (26. Mai)
1,157 Millionen Seher, 42 Prozent KaSat-Marktanteil

5. Poppitz (9. Mai)
1,120 Millionen Seher, 35 Prozent KaSat-Marktanteil

6. Paradies in den Bergen (5. Mai)
1,066 Millionen Seher, 39 Prozent KaSat-Marktanteil

7. Die Millionenshow (22. Mai)
980.000 Seher, 36 Prozent KaSat-Marktanteil

8. R. Pilcher: Wenn nur noch Liebe zählt (23. Mai)
979.000 Seher, 30 Prozent KaSat-Marktanteil

9. Der Bulle von Tölz (7. Mai)
936.000 Seher, 42 Prozent KaSat-Marktanteil

10. Thema (17. Mai)
921.000 Seher, 35 Prozent KaSat-Marktanteil

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001