Jubiläumsausstellung im Bezirksmuseum Brigittenau

Wien (OTS) - Seit dem Jahr 1994 ist das Bezirksmuseum Brigittenau
in einer vormaligen Fabrikanten-Villa (dem so genannten "Bertram-Schlössl") in Wien 20., Dresdner Straße 79, beheimatet. Zum "runden" Jubiläum in diesen Räumen haben die ehrenamtlichen Bezirkshistoriker die Sonder-Ausstellung "10 Jahre Bezirksmuseum Brigittenau in der Dresdner Straße und die Brigittenau in dieser Zeit" gestaltet. Die Ausstellung wird am Mittwoch, 26. Mai, um 19 Uhr, durch den Bezirksvorsteher des 20. Bezirkes, Karl Lacina, eröffnet. Fotografien, Texte sowie Objekte geben Auskunft über die Museumsgeschichte. Es ist ein Rückblick auf frühere Ausstellungen zu sehen und es wird die erfreuliche Entwicklung des 20. Bezirkes im Laufe der letzten Jahre dargestellt. Die Sonder-Ausstellung ist bis Ende 2004 zu besichtigen. Die Öffnungsstunden lauten: Donnerstag von 17 bis 19 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Hinweis zu den Öffnungszeiten: An Feiertagen wie auch in den Monaten Juli und August bleibt das Bezirksmuseum Brigittenau geschlossen.

In den 30er-Jahren legte der Brigittenauer Polizist Heinrich Zwicker eine bezirkshistorische Sammlung an (Privat-Museum auf dem Wallensteinplatz), die in weiterer Folge zum "Heimatmuseum" wurde. Das spätere "Bezirksmuseum" war von 1960 bis 1984 in der Raffaelgasse 13 untergebracht. Von April 1984 bis 1993/94 befand sich das Museum in der Engerthstraße 60-74. Am 19. Mai 1994 öffnete das Brigittenauer Bezirksmuseum im einstmaligen Domizil des Fabrikanten Bertram (in der Dresdner Straße 79) seine Pforten. Seit mittlerweile 20 Jahren lenkt Museumsleiter Prof. Roland P. Herold mit viel Engagement die Geschicke des Brigittenauer Bezirksmuseums.

In der informativen Schau "10 Jahre Bezirksmuseum Brigittenau in..." wird zum Beispiel über die Eröffnung des "Adolf-Schärf-Studentenheimes" berichtet. Ereignisse wie die Inbetriebnahme der "Mehrzwecksporthalle Brigittenau" oder die erste Fahrt der U-Bahn-Linie 6 im 20. Bezirk werden gleichfalls dokumentiert. Das Bezirkshistoriker-Team informiert über die Eröffnung des "Millenniumstowers" und der Fachhochschule "Technikum Wien". Andere Informationen betreffen beispielsweise die erfolgreiche Revitalisierung des Hannovermarktes.

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Brigittenau:
http://www.bezirksmuseum.at/brigittenau/
(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008