Mainoni: "Führerschein Neu": "FPÖ wird VP-Entwurf eingehend prüfen"

"Ein Mehr an Sicherheit , nicht Mehreinnahmen muß im Vordergrund stehen"

Wien, 2004-05-13 (fpd) - Zum VP-Modell für einen "Führerschein Neu" merkte heute der freiheitliche Verkehrssprecher Eduard Mainoni an, daß die FPÖ auf alle Fälle diesen Entwurf eingehend prüfen werde. "Für uns ist es wichtig, daß es zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr kommt".****

Man müsse dabei aber aufpassen, daß der österreichische Autofahrer nicht durch die Hintertür ungerechtfertigter Weise noch mehr zur Melkkuh der Nation degradiert werde. "Oberstes Ziel sollte es sein, daß durch einen "Führerschein Neu" nicht Mehreinnahmen, sondern ein Mehr an Sicherheit im Vordergrund steht. Dafür werden wir sorgen", betonte Mainoni. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0005