Serles: Bürgermeister Häupl übernimmt politische Verantwortung für Pflegemissstände!

Wolkige Ankündigungen, aber keine Konzepte

Wien, 2004-05-13 (fpd) – „Der Wiener Bürgermeister Dr. Michael Häupl hat in der heutigen Sitzung der Untersuchungskommission erklärt, dass er die politische Verantwortung für die Zustände im Pflegebereich übernimmt. Versinnbildlicht werden die jahrelangen Missstände durch die Äußerung des Kontrollamtsdirektors, dass dieser selbst nicht in einem Pflegeheim wie Lainz untergebracht werden will durch die Tatsache, dass sich nach über zehn Jahren Diskussion die Menschen noch immer vor Lainz fürchten“, sagte heute der Vorsitzende der Freiheitlichen Fraktion in der U-Kommission, LAbg. Dr. Wilfried Serles. ****

Serles wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Gesprächsbereitschaft des Bürgermeisters zu würdigen sei. „Dies ist jedoch eindeutig zu wenig. Außer wolkiger Ankündigungen hat Häupl auch heute keine konkreten Konzepte auf den Tisch gelegt, wie und mit welchen finanziellen Mitteln er in kurzer Zeit das Pflegewesen in Wien reformieren wird“.

Ebenfalls sei die Frage nach Konsequenzen für das Management im Krankenanstaltenverbund (KAV) unbeantwortet geblieben. „Offensichtlich hat man im KAV jahrelang nur intellektuelle Gespräche über Verbesserungen im Pflegebereich geführt, jedoch in den Wiener Pflegeheimen tatsächlich keine Ameise von links nach rechts bewegt. Wir hätten uns erwartet, dass Bürgermeister Häupl bekannt gibt, welche personellen Veränderungen an der KAV-Spitze geplant sind und mit welchem Team er die angekündigten Reformen im Pflegebereich umsetzen will“, so der FP-Mandatar.

„Es bleibt jedenfalls auch nach der Einvernahme Häupls der Eindruck, dass sich die Wiener SPÖ der Dramatik dieses Themas nicht bewusst ist und lediglich heiße Luft produziert wird. Nach den bisherigen Erkenntnissen sind in der näheren Zukunft keine essentiellen Verbesserungen im Pflegebereich zu erwarten“, kritisierte Serles abschließend. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien/4000 81798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003