Mariahilf: Gedenkveranstaltung für Aids-Opfer

Samstag: Baumpflanzung am "Aids Memorial Day"

Wien (OTS) - Unter dem Ehrenschutz der Bezirksvorsteherin von Mariahilf, Renate Kaufmann, findet am Samstag, 15. Mai, dem diesjährigen "Aids Memorial Day", im Bereich Wien 6., Linke Wienzeile 58-60, eine Gedenkveranstaltung für die Opfer der Immunschwächekrankheit statt. Im Rahmen dieser Gedenkfeier erfolgt die Pflanzung eines Ahornbaumes. Es werden Vornamen von Verstorbenen verlesen und "Quilts" (Gedenktücher) präsentiert. Neben dem Bezirksoberhaupt nehmen der Obmann der Aids-Hilfe-Wien, Dennis Beck, Pater Clemens Kriz (Seelsorger für HIV/AIDS-Patienten) und der Schauspieler Alfons Haider an der Gedenkstunde teil.

Telefonische Auskünfte zu dieser Veranstaltung erteilen die Mitarbeiter des Büros der Bezirksvorstehung Mariahilf unter der Rufnummer 588 21 Klappe 06 111, Zuschriften per E-Mail:
post@b06.magwien.gv.at.

Weltweit wird ein jährlicher "Aids Memorial Day" als Zeichen des Gedenkens an alle im letzten Jahr verstorbenen Aids-Opfer begangen. In der Regel führen die regionalen Veranstalter die Gedenkaktionen am zweiten Samstag bzw. dritten Samstag im Mai durch. Bei der heurigen Gedenkveranstaltung in Mariahilf trägt der Mime Alfons Haider berührende Texte zum Thema "Abschied nehmen" vor. Ein Musik-Programm, Ansprachen von Dennis Beck und Pater Clemens Kriz ("Erinnerungen") sowie die feierliche Niederlegung von Rosen beim neu gepflanzten Baum runden die Gedenkstunde ab. Der Ahornbaum wird mit einer Gedenkplakette versehen. Künftig soll jeweils am "Aids Memorial Day" in Wien im öffentlichen Raum im Zuge einer Feierstunde ein Gedenkbaum gepflanzt werden. Ungeachtet großer medizinischer Fortschritte ("Kombinationstherapie") ist HIV/AIDS bislang noch immer nicht heilbar.

Das Bezirksoberhaupt richtet die Gedenkfeier in Kooperation mit der "Aids Hilfe Wien", der Initiative "Names Project" und anderen Partnern aus. Das Stadtgartenamt stellt den Ahornbaum bereit. Das Motto der frei zugänglichen Veranstaltung (nächst Naschmarkt/Flohmarkt) lautet "AIDS gedenken - AIDS bedenken". (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005