Grüne/Weinzinger: Lobreden einmal im Jahr helfen Müttern nichts

Regierung muss geeignete Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ergreifen

Wien (OTS) "Einmal im Jahr gibt es wunderbare Lobreden auf die Mütter nur das hilft ihnen nicht weiter. Statt dessen sollte die Regierung endlich Maßnahmen ergreifen, um den Frauen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern," so die Frauensprecherin der Grünen, Brigid Weinzinger, anlässlich des kommenden Muttertages.

"Die Regierung ist aufgefordert, die leichtere Lebbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen," meint Weinzinger weiter. "Schwarz-blau hat die Chance vertan, bei der Steuerreform die steuerliche Absetzbarkeit der partnerschaftlichen Teilung bei der Familienarbeit zu ermöglichen", kritisiert Weinzinger.
Die Förderung der Väterkarenz und der Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen sind weitere geeignete Maßnahmen. "Die Regierung soll aus diesen Maßnahmen ein Paket schnüren und den Frauen als Geschenk zum Muttertag machen," so Weinzinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002