"Die Werkstatt" - ein sozialökonomischer Betrieb lädt zur Eröffnung

Nachhaltige Arbeitsmarktpolitik - Impulse für die Wirtschaft

Wien (OTS) - Die Werkstatt ist ein sozialökonomischer Betrieb mit dem Ziel, langzeitarbeitslosen Menschen einen beruflichen Wiedereinstieg zu ermöglichen.

Die Werkstatt ist eine gewerberechtlich genehmigte KfZ-Werkstatt, tätig in den Bereichen Reparatur, Service und Pflege von Autos, Motorrädern und Fahrrädern.

Anlässlich der Eröffnung lädt Die Werkstatt die VertreterInnen von Presse, Hörfunk und Fernsehen herzlichst zu Pressegespräch und Betriebsbesichtigung:

11. Mai 2004, 10 Uhr Hofherr-Schrantz-Gasse 4, 1. Hof, Tor 4 1210 Wien Zufahrt über A22, Schnellbahnhof Strebersdorf oder U6-Floridsdorf - Bus 33B

Auch zur feierlichen Eröffnung sind die VertreterInnen der Medien herzlich geladen:

14.00 Begrüßung 14:15 Podiumsdiskussion 15.00 Eröffnung: Ing. Heinz Lehner (Bezirksvorsteher Floridsdorf) Dr. Ingeborg Friehs (stv. Landesgeschäftsführerin AMS Wien)

Finanziert wird Die Werkstatt aus Reparaturerträgen, Mitteln des AMS Wien sowie des ESF. Träger ist Galilei ... und sie bewegt sich doch - Verein zur Erweiterung der Chancen Arbeit suchender Menschen.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Dr. Susanne Rauscher
Tel. 01/87871 50510
susanne.rauscher@900.ams.or.at
Mobil: 0664 46 52 583

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001