Hinterholzer: NÖ Landtag genehmigt Neuerrichtung des LPPfH Wallsee

11,5 Millionen Euro Projekt sorgt für modernste Betreuung Pflegebedürftiger

St. Pölten (NÖI) - Mit dem Beschluss des NÖ Landtages, das Landes-Pensionisten- und Pflegeheim Wallsee neu zu errichten, setzt Niederösterreich seine Anstrengungen im Rahmen der Pflegeoffensive weiter fort. Der Bau des 11,5 Millionen Euro Projektes soll noch im Mai gestartet werden und mit insgesamt 102 Betten ausgestattet sein. Niederösterreich beweist mit dem heutigen Beschluss einmal mehr seinen Platz als "Insel der Menschlichkeit", stellt LAbg. Michaela Hinterholzer klar.****

Das derzeit bestehende Heim wurde um 1900 errichtet und 1957 durch einen Zubau erweitert. In den Jahren 1989 bis 1993 wurde es einer Modernisierung unterzogen. Die Sanitäreinrichtungen und die räumliche Situation entsprechen aber nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit, sodass ein Neubau notwendig wurde. Das Projekt soll im Dezember des kommenden Jahres abgeschlossen werden, so Hinterholzer.

Die Verbesserung der Pflegesituation unserer alten und kranken Mitmenschen ist ein wichtiges Anliegen der NÖ Landespolitik. Mit dem Neubau des Pflegeheimes in Wallsee setzen wir einen weiteren Schritt, den Lebensabend der Pflegebedürftigen so angenehm wie möglich zu gestalten, betont Hinterholzer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002