Pflegeausbildung: KAV eröffnet zu Schulbeginn eine neue Klasse

Interesse am Pflegeberuf steigt

Wien (OTS) - Wiens Gesundheit- und Sozialstadträtin Elisabeth Pittermann hatte erst anlässlich der vorwöchigen Berufsinformationsausstellung "Pflege findet Stadt" erneut betont:
"Haben mehr Bewerber, als Schulplätze vorhanden sind, die Aufnahmekriterien an den Pflegeschulen erfüllt, dann werde ich eine Erweiterung des Angebots an Klassen in die Wege leiten." Bereits eine Woche später wird die Zusage in die Tat umgesetzt: Zum kommenden Schulbeginn im Herbst eröffnet der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) eine zusätzliche Klasse für die Ausbildung im Gesundheits- und Krankenpflegeberuf.

Standort Kaiserin-Elisabeth-Spital

Als Standort für die neue Schulklasse wird voraussichtlich die Pflegeschule am Kaiserin-Elisabeth-Spital in Rudolfsheim-Fünfhaus ausgewählt. "Sie eignet sich auf Grund der räumlichen Gegebenheiten am besten für unsere neue Schulklasse", erklärt KAV-Generaldirektor Eugen Hauke, der sich über das steigende Interesse an der Ausbildung für den Pflegeberuf freut.

"Unsere Berufsinformations-Schau ,Pflege findet Stadt’ hat gezeigt, dass die Arbeit nah am Menschen, die Betreuung von Patienten, Jugendliche, die vor ihrer Berufswahl stehen, durchaus anspricht", so Hauke. 400 der insgesamt fast 5.000 Besucher hatten sich bei der Ausstellung bereits Anmeldeformulare für die KAV-Schulen mitgenommen. Seitens des KAV bereitet man sich jedenfalls auf die Einrichtung weiterer Schulklassen vor.
(Schluss) gn

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Krankenanstaltenverbund/Stabsstelle PR
Gabriele Nigl
Tel.: 53114/60012
gabriele.nigl@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0026