EXOTICA Reptilienmesse im neuen EUROPA - doppelt so gross.

EXOTICA Reptilienmesse diesen Sonntag den 2. Mai auf über 3500m2 Fläche im VAZ (Messegelände) St. Pölten im Zentrum des neuen Europa Wien (OTS) - Zehntausende Terrarientiere wie Schlangen, Spinnen, Geckos, Chamäleons, Schildkröten, Spinnen, Gottesanbeterinnen etc. auch diesen Sonntag wieder zum Anschauen und Kaufen im VAZ St. Pölten.

Einen Tag nach der EU Erweiterung um 10 Länder öffnet die EXOTICA Reptilienmesse wieder für einen Tag ihre Pforten und freut sich besonders, jetzt auch Aussteller und Besucher aus den neuen EU Mitgliedsstaaten begrüßen zu dürfen.

Die Reptilien und Insektenzucht hat gerade in Tschechien und der Slowakei eine große Tradition und es ist somit kein Zufall dass Tschechien eine der ersten Länder Europas war, in dem Reptilienbörsen als regelmäßiger Treffpunkt aller Liebhaber exotischer Tiere stattfanden.

Aufgrund der umfangreichen EU Bestimmungen bezüglich Zoll, Veterinärbestimmungen und Artenschutz war es bis jetzt aber privaten Züchtern und Händlern aus den angrenzenden nicht -EU Ländern praktisch unmöglich Tiere legal in Österreich zu kaufen, zu verkaufen oder zu tauschen.

Dies ist jetzt anders, und somit ist die EU Züchtergemeinschaft von Reptilien, Amphibien und Insekten um zehntausende erfahrene Halter und Züchter größer geworden. Der grenzübergreifende Austausch von Informationen und Zuchtmaterial ist somit auf eine völlig neue Basis gestellt.

Gerade im neuen Europa ist die Lage der EXOTICA Reptilienmesse im VAZ St. Pölten ideal als Treffpunkt der ganzen europäischen Terrarianerszene.

Fachkundige Reptilienliebhaber können hier lang gesuchte Tiere direkt vom privaten Züchter oder spezialisierten Händler erwerben der extra für diese Veranstaltung weit angereist kommt und sich Informationen zu Haltung und Zucht direkt aus erster hand beschaffen.

Aber auch gerade für den Anfänger sind solche veranstaltungenn ideal, da er sich bei Vereinen und Hobbyzüchtern ohne Kaufdruck aus erster Hand über Tiere und deren Bedürfnisse informieren kann und so eben vor dem Kauf die Gewissheit erlangen kann ob er dem Tier eine artgerechte Haltung und damit zugleich Tier und Halter eine glückliche Zukunft gewährleisten kann.

Denn wie Hund und Katze erfordern exotische Tiere natürlich gewisse Haltungsbedingungen doch wenn diese beachtet werden, sind diese Tiere in nichts schwieriger und aufwändiger zu halten sind als die allgemein als Haustiere bezeichneten Vierbeiner, oftmals sogar wesentlich einfacher.

Wenn man aktuell in einem Wiener Anzeigenblatt liest , dass Wildtiere (zu denen alle Reptilien, Spinnen etc. gerechnet werden) aus Tierschutzgründen in Privathaushalten prinzipiell abzulehnen ist, drängt sich die Frage auf was denn nun tier- und menschengerechter ist: Die Haltung von 5 Vogelspinnen oder 2 Schäferhunden in einer 40m2 Stadtwohnung.

Vollkommen ad absurdum geführt wird diese Aussage dadurch, dass annähernd 100 Prozent der Nachzuchten an Reptilien, Spinnen und anderen Terrarientieren und die Mehrzahl der verfügbaren Fachliteratur von privaten Züchtern und Liebhabern stammt die allesamt in Privathaushalten leben.

Infos in Kurzform: Titel der Veranstaltung: EXOTICA Reptilienmesse Ort: VAZ St. Pölten Kelsengasse 9, A-3100 St. Pölten Datum: So. 02. Mai 2004 Uhrzeit: 10-16h Eintritt Tageskasse: 6,- Euro für Erwachsene (ab 16 J.) Ermäßigter Eintritt: 3,- Euro (Ki 6-15, Präsenzd, Pens., Lehrl.) Webseite mit Detailinfos und Pressefotos: http://www.terraristik.com/exotica

Rückfragen & Kontakt:

Dobernig Alexander
Tel.: 0699 1388 4624
office@exotics.net
http://www.terraristik.com/exotica

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016