KHOL: DAS PARLAMENT TRAUERT UM ING. LEOPOLD HELBICH Ehemaliger Vorsitzender des Bundesrates und ÖVP-Bautensprecher

Wien (PK) - Nach dem plötzlichen Tod des ÖVP-Mandatars Dr. Josef Trinkl trauert das Parlament nun auch um Ing. Leopold Helbich.
Der ehemalige Vorsitzende des Bundesrates und ÖVP-Nationalratsabgeordnete starb am Dienstag nach langer schwerer Krankheit. Er hinterlässt eine Frau, drei Kinder und 13 Enkelkinder.

Khol reagierte tief erschüttert, als er die Nachricht vom Ableben Helbichs vernahm. "Leopold Helbich war ein leidenschaftlicher, äußerst kompetenter Parlamentarier. Er war über die Fraktionsgrenzen hinweg geschätzt und anerkannt. Mir war er stets ein väterlicher Freund, von dem ich ständig lernen konnte.
Leopold Helbich war vom 'Baumeister der Zweiten Republik', Julius Raab, in die Politik geholt worden und gestaltete seine Politik
in dessen Geiste. Bis ans Ende seiner Tage kümmerte er sich persönlich im 'Julius-Raab-Gedenkverein' um das geistige Erbe von Julius Raab. Noch im Jänner dieses Jahres legten wir gemeinsam einen Kranz beim Julius Raab-Denkmal an der Volksgartenmauer
nieder. Nun müssen wir in tiefer Trauer von Ing. Leopold Helbich Abschied nehmen", sagte Khol, der im Namen des Nationalrates auch der Familie Helbichs sein tiefes Mitgefühl ausdrückte.

Geboren wurde Helbich am 18. Mai 1926 in Linz. Am 19. November
1955 zog er erstmals in den Bundesrat ein. Zwischen dem 17.
November 1961 und dem 31. Dezember 1961 war er Vorsitzender des Bundesrats. Am 14. Dezember 1962 wurde Helbich Mitglied des Nationalrates. Diese Funktion übte er mit Unterbrechungen bis 28. November 1991 aus. Von 1971 bis 1975 war er ÖVP-Bautensprecher. Helbich, der die Poschacher-Granit-Betriebe leitete, war auch
viele Jahre lang Spitzenfunktionär in der Wirtschaftskammer für den Bereich Steine und Erden "und ein leidenschaftlicher 'Baumeister' im neuen Österreich", sagte Nationalratspräsident Andreas Khol. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002