Vorarlberger Vereinshandbuch neu aufgelegt

LH Sausgruber: "Ein praktisches Nachschlagewerk für die tägliche Vereinsarbeit"

Bregenz (VLK) - Die Vorarlberger Landesregierung fördert
seit Jahren das ehrenamtliche Engagement. Ein wertvolles Nachschlagewerk für die praktische Vereinsarbeit erhalten
die Vereine im Land nun mit der Neuauflage des
"Vorarlberger Vereinshandbuchs". Landeshauptmann Herbert
Sausgruber und Landesrat Siegi Stemer stellten das neue Nachschlagewerk heute, Donnerstag, im Landhaus in Bregenz
vor. Alle Verbände und Vereine des Landes erhalten in den
kommenden Tagen eine Ausgabe des neuen Vereinshandbuches
zugesandt. ****

Ein Anstoß für die Neuauflage (das erste Vorarlberger Vereinshandbuch erschien im Jahr 1998) ist das neue
Vereinsgesetz 2002. Bürokratische Hürden und Kosten für die 108.000 Vereine in Österreich wurden im neuen Gesetz
reduziert und der Praxis angepasst. Die ehrenamtliche
Arbeit braucht neben Unterstützung auch Austausch,
Anregungen und Anstöße, betonte Landeshauptmann Sausgruber:
"Das neue Vereinshandbuch soll eine Form der praktischen Unterstützung in der täglichen ehrenamtlichen Arbeit sein".

Unterstützung für die tägliche Vereinsarbeit

Das neue Vorarlberger Vereinshandbuch bietet
Praxiswissen zu den Themen: Vereinsrecht, Finanzen und
Abgaben, Vereinsleben, Veranstaltungsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit, Weiterbildung sowie einen
Serviceteil mit interessanten Adressen und Links.
Vertiefende Informationen und Materialien wie Checklisten, Musterverträge, Tipps und Formulare sind ebenso enthalten,
auch gibt es eine über das Internet (www.vorarlberg.at)
abrufbare Version.

Optimaler Praxisbezug

Landesrat Stemer hob hervor, dass Mitglieder einer dafür eingesetzten Projektgruppe - bestehend aus Vertretern
verschiedener Landesverbände - die inhaltliche Qualität und
den optimalen Praxisbezug für das neue Vereinshandbuch sichergestellt haben: "Ihnen gebührt besonderer Dank, da
sie diese Arbeit wiederum ehrenamtlich mit hohem Einsatz
ausgeführt haben".

Insgesamt gibt es in Vorarlberg über 2700 Vereine.
Statistisch gesehen ist jeder Vorarlberger bei 1,8 Vereinen
tätig (repräsentative Erhebung im Jahr 1999). Manfred
Hellrigl, Leiter des Büros für Zukunftsfragen, nannte eine
weitere Zahl: "Wir gehen davon aus, dass rund 125.000
Personen in Vorarlberg ehrenamtlich tätig sind".

Vereinshandbuch auch im Internet

Alle Verbände und Vereine des Landes erhalten eine
Ausgabe des neuen Vereinshandbuches. Weitere Exemplare sind erhältlich bei: Büro für Zukunftsfragen, Weiherstraße 22,
6900 Bregenz, Tel. 05574/511-20600; email:
zukunftsbuero@vorarlberg.at; Internet:
www.vorarlberg.at/zukunftsbuero.
(tm,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007