LH Haider: Energieversorgung in Kärnten gewährleistet

Ausbau der Elektrizitätserzeugung, um günstigen Strompreis zu sichern

Klagenfurt (LPD) - Ein klares Bekenntnis zur Aufrechterhaltung
der Versorgungssicherheit mit elektrischer Energie legte heute, Donnerstag, Landeshauptmann Jörg Haider ab. "Wir stellen uns der Herausforderung, auch in Zukunft allen Kärntnern Energie zu möglichst günstigen Preisen zu sichern", so der Landeshauptmann.

Haider bezog sich mit seinen Aussagen auf mögliche Einschränkungen in der Stromerzeugungskapazität durch heimische Wasserkraftwerke aufgrund von EU-Richtlinien. Um eine Erhöhung des Strompreises zu verhindern, müssten zusätzliche Kapazitäten erschlossen werden, betonte der Landeshauptmann. "Wir haben diese Herausforderung erkannt und bekennen uns daher auch im Regierungsprogramm zu einem Ausbau der Elektrizitätserzeugung durch erneuerbare Energieträger", so Haider. Es gehe darum, die heimischen Potenziale zur Stromerzeugung zu nutzen, um die Importabhängigkeit zu verringern. Der Ausbau umweltfreundlicher, heimischer Energieträger sei auch ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz.

Gleichzeitig betonte der Landeshauptmann, dass die Lücken im österreichischen Hochspannungsnetz dringend geschlossen werden müssten, damit die Versorgungssicherheit Kärntens weiter gewährleistet bleibe.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0006