"Frühstück mit Neutönern" im RadioKulturhaus mit Uraufführung: "Vergangenheitsruderschlagbetätigung"

Wien (OTS) - Die fünfte Ausgabe der "Neutöner" am Sonntag, den 18. April im RadioKulturhaus bestätigt einmal mehr eine Hauptstärke der Neuen Musik: die Durchlässigkeit ihrer Grenzen zu anderen Kunstsparten. In Katharina Klements und Karin Spielhofers Projekt "Vergangenheitsruderschlagbetätigung", das an diesem Vormittag uraufgeführt wird, reiben sich die "Zeitkünste" Musik und Dichtung aneinander. Ausgangsmaterial sind Katharina Klements Komposition "Textur" (für Klavier und sechs Lautsprecher) und Karin Spielhofers Text "Spur". Es sprechen Gabriela Hütter und Rudi Widerhofer. Nach der Performance stellen sich die Künstlerinnen im Foyer ihrem Publikum. Moderation: Carsten Fastner (Falter). Beginn ist um 11.00 Uhr.****

Seit Jänner 2004 lädt das RadioKulturhaus einmal im Monat zur sonntäglichen Matinee "Frühstück mit Neutönern", bei der in entspannter Atmosphäre - begleitet von Kipferln und Kaffee - die unterschiedlichsten Strömungen und Ausprägungen der Musik unserer Zeit beleuchtet werden.

Am 18. April präsentiert das "Frühstück mit Neutönern" mit Katharina Klement eine Musikerin, in deren Schaffen zwei nur auf den ersten Blick gegensätzliche Positionen aufeinander treffen:
Komposition und Improvisation. Die 1963 in Graz geborene Pianistin möchte gar nicht streng zwischen beiden Positionen unterscheiden:
"Letztlich entspringt doch sowohl die Komposition als auch die Improvisation dem selben Bedürfnis, nämlich dem, etwas klanglich umzusetzen."

Und doch dürfte es gerade die so gewonnene Flexibilität von Klements Musik sein, welche die Schriftstellerin Karin Spielhofer reizte, auf Klements 1996/97 entstandene Werkreihe "Texturen" mit ihren eigenen, dichterischen Mitteln zu reagieren. Die 1942 in Niederösterreich geborene Autorin verfasste auf Basis von sechs der insgesamt 14 kurzen Stücke für Klavier und Lautsprecher neue Texte und versuchte damit, musikalische in sprachliche Strukturen zu übersetzen. Den umgekehrten Weg ging anschließend Katharina Klement, indem sie Spielhofers Text "Spur" ein musikalisches Äquivalent gegenüberstellte. Der besondere Reiz dabei: Beide Künstlerinnen spielen in ihren, unter dem Titel "Vergangenheitsruderschlagbetätigung" zusammengefassten und am 18. April beim "Frühstück mit Neutönern" gemeinsam vorgestellten Werken mit dem Parameter der Zeit, der sowohl der Musik als auch der Dichtung gleichsam konstituierend zu Grunde liegt. Und so gesehen, treffen in diesem Konzert nicht nur mit Komposition und Improvisation, sondern auch mit Musik und Dichtung zwei lediglich scheinbar gegensätzliche Positionen aufeinander.

Frühstück mit Neutönern: "Vergangenheitsruderschlagbetätigung" mit Katharina Klement, Karin Spielhofer u.a. findet am Sonntag, den 18. April im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses statt. Beginn ist um 11.00 Uhr, Eintritt: 13 Euro, Ticket 25: 7 Euro. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Zusage unter der Telefonnummer 01/501 01/18175. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage http://radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel: 01 / 50101 - 18175
barbara.hufnagl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002