Personalberater Dr. Hans Jorda, Neumann & Partners: Slowakei bietet bestes Arbeitsmarktumfeld

Wien (OTS) - Hohes Potenzial an verfügbaren Arbeitskräften; Arbeitskräfte hervorragend ausgebildet, motiviert, fremdsprachenkundig, effizient und mobil; Lohnniveau äußerst wettbewerbsfähig; Österreich noch immer unterrepräsentiert

"Investoren finden in der Slowakei ein hervorragendes Arbeitsmarktumfeld vor. Es ist ein hohes Potenzial an Arbeitskräften vorhanden, die motiviert, sehr gut ausgebildet, effizient und fremdsprachenkundig sind. Für die investierende Wirtschaft ist es ein Muss, diese historische Chance, die sich noch dazu vor der Haustür der heimischen Unternehmen befindet, stärker zu nutzen." Dies sagte Dr. Hans Jorda, geschäftsführender Gesellschafter des internationalen Personalberatungsunternehmens Neumann & Partners, heute vor Unternehmern anlässlich des von der Wirtschaftskammer veranstalteten Seminars "Slowakei, Star unter den Beitrittskandidaten".

Jorda gab bei dem Seminar einen Einblick in die Recruiting-Erfahrungen von Neumann & Partners in Zentral- und Osteuropa und stellt die Slowakei in puncto Arbeitsmarktumfeld auf das Siegespodest. "Die Slowakei bietet von allen zentral- und osteuropäischen Beitrittsländern das beste Umfeld in Bezug auf den Arbeitsmarkt," so Jorda. Mit den Ausbildungskennzahlen schließt die Slowakei heute schon zum Spitzenfeld der EU auf. 91 Prozent der Einwohner verfügen über eine weiterführende Ausbildung. 73 Prozent erreichen Maturaniveau. Die Akademikerquote beträgt 12 Prozent und ist im Steigen begriffen. Von den 5,4 Millionen Einwohnern steht rund die Hälfte im Erwerbsleben. Das Potenzial an verfügbaren Arbeitskräften ist noch immer sehr hoch. Die Arbeitslosigkeit beträgt mehr als 16 Prozent und die durchschnittlichen Monatseinkommen liegen mit 355 Euro deutlich unter den Werten von Polen, Tschechien und Ungarn. Jorda: "Alle diese Kennzahlen bescheinigen der Slowakei im Vergleich zu den großen Konkurrenten Polen, Ungarn und Tschechien eine außerordentliche Wettbewerbsfähigkeit. Das Lohnniveau steigt schnell an. Es wird aber noch Jahre dauern, bis es westliches Niveau erreicht hat."

Österreichische Unternehmen: Chancen verstärkt nützen

"Österreichische Unternehmen nützen die sich bietenden Chancen punktuell, aber noch immer nicht so intensiv wie es sein könnte", so Jorda. Die heimische Wirtschaft stellt zwar einen für sich genommen imposanten Anteil an den Gesamtinvestitionen von 18,7 Prozent. Damit liegen die österreichischen Unternehmen etwa gleich auf mit den Niederlanden (18,6%), die doch von den Anfahrtswegen deutlich weniger begünstigt sind als Österreich. Das zeigt, dass die heimische Wirtschaft mehr tun könnte."

"Die sehr günstige Arbeitsmarktlage darf nicht dazu verleiten, Investitionsentscheidungen vor sich her zu schieben. Historische Chancen, wie wir sie jetzt in der Slowakei vorfinden, pflegen nicht lange zu bestehen. "Windows of opportunity" schließen sich schnell; je besser sie sind umso schneller wird einem von anderen der Rang abgelaufen," mahnt Jorda zur Eile.

Slowakischer Arbeitsmarkt im Detail

"Eine detaillierte Betrachtung des Datenmaterial verstärkt den positiven Eindruck", so Jorda in seinem Vortrag. "Die Slowakei zählt weltweit zu den Top 25 der technologisch am weitesten fortgeschrittenen Länder. Die Bereiche Technik und Technologie absorbieren heute den größten Teil der verfügbaren Arbeitskräfte, wobei bereits 63 Prozent der Arbeitskräfte in klassischen "White Collar"-Berufen tätig sind." Ein weiteres Indiz für die rasante Entwicklung der Slowakei stellt, so Jorda, "die zunehmende Mobilität der Arbeitskräfte dar. Wir bemerken bei unseren Beratungen, dass Fachkräfte für einen guten Job bereit sind, ihren Heimatort zu verlassen und an das andere Ende des Landes zu übersiedeln."

Über Neumann & Partners

Das internationale Executive Search-Unternehmen Neumann & Partners mit Sitz in Wien und einer Niederlassung in Salzburg verfügt über Tochtergesellschaften in Deutschland, Ungarn, Tschechien und der Slowakei. In Polen, Russland und Rumänien ist Neumann & Partners mit Kooperationspartnern vor Ort vertreten. Die Gründung weiterer Tochtergesellschaften in Polen, Russland und Rumänien befindet sich in Vorbereitung. Bis Ende 2004 wird Neumann & Partners in allen deutschsprachigen Ländern sowie flächendeckend in Zentral- und Osteuropa präsent sein. 2003 schloss Neumann & Partners eine Kooperation mit Horton International, einer Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten Executive Search und Management Consulting und weltweit mehr als 30 Büros, davon 17 in Europa. Dr. Hans Jorda, Personalberatungsexperte mit multinationalem Background, ist seit Anfang 2004 namhaft an der Holdinggesellschaft Neumann Leadership Group beteiligt und als geschäftsführender Gesellschafter tätig. Neumann & Partners wird nun von Dr. Helmut Neumann, dem Gründer der internationalen Personalberatungsgesellschaft, und Dr. Hans Jorda gemeinsam geführt.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Helga Tomaschtik
Lang & Tomaschtik Communications
Tel: ++43 1 290 01 95, 0664 182 13 65
Fax: ++43 1 290 01 95 44
helga.tomaschtik@lang-tomaschtik.cc

und weitere Fotobestellungen unter

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003