KTM - Weiterhin Stabilität und Umsatzwachstum: 1. HJ 2003/04

Mattighofen (OTS) - Auch in einem schwierigen Marktumfeld und bei gleichzeitiger Dollarschwäche konnte die KTM-Gruppe gegenüber dem exzellenten ersten Halbjahr des Vorjahres mit einem Umsatzplus von insgesamt 5% ein weiteres Wachstum erwirtschaften.

Sehr erfreulich war die Umsatzentwicklung in Europa. Hier konnte ein Zuwachs von 11% verzeichnet werden. Der australische Markt konnte mit einem Zuwachs von 30% aufwarten, während in den USA/Kanada der Umsatz auch währungsbereinigt um 4% zurücklag.

Trotz des Dollar-Verfalls (-18% zum Vorjahr) liegt das Ergebnis nach Steuern aufgrund der bestehenden Fremdwährungsabsicherungen nur um 0,9 Mio EUR bzw. 6% unter dem Vorjahr.Mit einer Umsatzrendite von 7,2% zählt KTM zu den profitabelsten Unternehmen der Motorradbranche.

Erfreulich auch die Entwicklung des Eigenkapitals, welches gegenüber dem Bilanzstichtag 31.8.03 einen Zuwachs von +24% aufweist. Der Mitarbeiterstand des Unternehmens wächst kontinuierlich und beträgt aktuell 1.575 (davon sind 1.154 in Österreich beschäftigt).

Wichtige Kennzahlen der KTM-Gruppe im Überblick: Mio EUR HJ 2003/04 HJ 2002/03 Veränderung in % Absatz (Stück) 41.236 40.030 +3 Umsatz 201,6 191,6 +5 Ergebnis nach Steuern 14,5 15,4 -6 Eigenkapital 66,7 53,7 (per 31.8.) +24 Bilanzsumme 321,1 295,5 (per 31.8.) +9 Mitarbeiterstand 1.575 1.411 +12

Rückfragen & Kontakt:

KTM Group GmbH
Marketing
Ms Carmen Ponta
Tel. 0043 (0) 7742 6000-133
Fax 0043 (0) 7742 6000-5133
carmen.ponta@ktm.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009