"Donnerstag Nacht" im ORF: "Sunshine Airlines"-Genesis und "Dorfers Donnerstalk"-Abschied

ORF lüftet Geheimnis um Chris und Chris, vorerst letzte Folge von "Dorfers Donnerstalk"

Wien (OTS) - Von der Genesis bis zur Analyse, von einem "Sunshine Airlines"-Special zum Thema "Wie alles begann" bis zu Alfred Dorfers bilanzierendem und vorläufigem Abschied: In der aktuellen "Donnerstag Nacht" am Donnerstag, dem 8. April 2004, in ORF 1 erwartet die Zuseher ausgerechnet in der Karwoche erhellende Specials.

Am Anfang steht ein Abschied: Zum vorerst letzten Mal plaudert der "Donnerstalker" Alfred Dorfer am 8. April mit den Großen aus Politik, Unterhaltung und Sport. Zum Abschluss der ersten Staffel von "Dorfers Donnerstalk" bietet das Special "Die Analyse" um 21.45 Uhr noch einmal die schönsten Szenen der bisherigen Folgen zum Wiedersehen und erneuten Amüsieren. Doch es wird auch beinhart: Florian Scheuba (als Florian Scheuba) lädt Alfred Dorfer ins Nachrichtenstudio ein und stellt ihm einige nachdrückliche Fragen. Auf den Prüfstand kommt unter anderem Dorfers These, mit dieser Sendung habe die bisher größte Programmreform der Zweiten Republik auch dem kleinsten Gebührenzahler etwas gebracht. Ab Herbst wird die zweite Staffel von "Dorfers Donnerstalk" mit neun neuen Folgen im Rahmen der "Donnerstag Nacht" in ORF 1 ausgestrahlt. Ein Wiedersehen mit Alfred Dorfer gibt's allerdings schon am Dienstag, dem 20. April, um 20.15 Uhr in ORF 2. In Barbara Puskás' "Universum"-Beitrag "Natur im Garten - Die 'nackte' Wahrheit" legt sich der Kabarettist in seiner Rolle als naturverbundener Gartenbesitzer mit seinem ordnungsliebenden Nachbarn (Erwin Steinhauer) an.

"Ladies and Gentlemen, willkommen bei Sunshine Airlines!" Seit das Flugbegleiter-Pärchen Chris und Chris die Zuseher am 22. Jänner erstmals zum Abheben mit dem neuen Kunstmagazin im Rahmen der ORF-"Donnerstag Nacht" begrüßt hat, ist das Rätselraten groß: "Warum sind Chris und Chris eineiige Zwillinge?" Dieses Geheimnis wird nun gelüftet: "Die Genesis" heißt das "Sunshine Airlines"-Special, das am Donnerstag, dem 8. April, um 23.20 Uhr in ORF 1 zu sehen ist. Und darin verraten die "Sunshine Airlines"-Macher David Schalko und Oliver Kartak, warum die Moderatoren stets von einem anderen eineiigen Zwillingspaar dargestellt werden, warum sie dennoch immer mit derselben markanten Stimme sprechen und wer überhaupt hinter dieser Stimme steckt. Für alle "Sunshine Airlines"-Fans gibt es das Kunstmagazin am 8. April übrigens im Doppelpack: um 22.50 Uhr die reguläre elfte Folge und um 23.20 Uhr das Special "Die Genesis".

Die regulären Folgen von "Sunshine Airlines" sind noch bis 3. Juni zu sehen. Am 13. Mai starten neue Folgen der Nostalgie-Show "Wickie, Slime und Paiper XL", in denen sich unter anderem "Wahre Freunde"-Moderator Christian Clerici (am 13. Mai) und "Soko Kitzbühel"-Ermittlerin Kristina Sprenger (am 27. Mai) an vergangene Zeiten erinnern.

Weitere Infos zu Sendungen der "Donnerstag Nacht":

"echt fett", 22.20 Uhr, ORF 1

Eine weitere Ausgabe der neuen Staffel mit Österreichs respektlosestem Comedy-Trio: Max Schmiedl, Alex Scheurer und Robert Palfrader sind wieder mit versteckten Kameras unterwegs, um in immer neuen Verkleidungen ahnungslose Bürger auf die Schaufel zu nehmen. Ab 15. April gibt es - zum Abschluss der aktuellen Staffel - ein dreiteiliges "Best of echt fett".

"Sunshine Airlines", 22.50 Uhr, ORF 1

Alice im Wunderland hat es schon zu spüren bekommen - wenn man die falsche Größe hat, kann es im Leben ziemlich unbequem werden. Auch die aktuelle Folge von "Sunshine Airlines" beschäftigt sich mit dem Thema Größe: "Small, Medium, Large und X-Large" geht der Frage nach, wie klein oder groß - oder auch mittelmäßig - Kunst sein kann. Wie gelingt es einem Schauspieler, mit einer minimalen Geste Maximales auszudrücken? Wann ist Architektur nur mehr mit "Bigness" zu umschreiben, wann wächst sie über sich hinaus und ist reine Manifestation von Repräsentationsansprüchen? Wie minimalistisch kann ein Arrangement sein, um noch als Musik zu gelten? Ist die Mittelmäßigkeit die größte Beleidigung für alle Künstler? Woran erkennt man eigentlich "große Kunst" und warum ist Kabarett nur "Kleinkunst"? Darüber sprechen die Kabarettisten Clemens Haipl und Martin Puntigam, Architekturtheoretikerin Ute Woltron, Schauspiellehrer Johannes Seilern, Komponistin Johanna Doderer und viele andere.

"Sunshine Airlines - Die Genesis", 23.20 Uhr, ORF 1

Sechs weiß gekleidete Menschen in einem unendlichen weißen Raum und eine Stimme aus einem Lautsprecher: Was mag das sein? Eine therapeutische Sitzung, eine Geschäftsbesprechung oder das Treffen einer bisher unbekannten, geheimnisvollen Sekte? Auf jeden Fall wird die Gruppe vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Die Stimme verlangt nach einer Lösung für das Problem, wie man die Menschen erfolgreich auf dem Weg zum Schönen vereinen kann. Die Gruppe macht sich begeistert an die Arbeit, doch schon bald tauchen die ersten Probleme auf ... In der "Genesis" erfährt der Zuseher alles über die Entstehungsgeschichte von "Sunshine Airlines". Wer steckt hinter der Stimme, die aus den Mündern der Moderatoren spricht? Warum ist nur das Schöne schön? Warum sehen die Moderatoren wie Klone aus? Was ist Erfolg? Und was bedeutet das für die Jugend unseres Landes?

"Jamie Oliver's Twist - Fußballfieber", 23.45 Uhr, ORF 1

Jamie bereitet für seine Nachbarin eine Auswahl von spanischen Tapas vor. Sie spielt in einer Fußballmannschaft, und Jamie versorgt die Damen nach einem anstrengenden Spiel mit den tollsten spanischen Leckereien, zum Beispiel marinierten Oliven und Kichererbsenbrei mit Paprika.

"Ali G. in the USA", 0.10 Uhr, ORF 1

Den ultimativen Guide durch die Welt der Malerei präsentiert Ali G. in der aktuellen Folge seiner Kultshow. Hinzu kommt ein Interview mit James Lipton vom "Inside the Actors Studio". Und als femininer Modereporter Bruno nimmt Ali G. schließlich die Mode in Los Angeles unter die Lupe.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001