AVISO: PK "Milchverarbeiter" am 6. April 2004 um 10:00 Uhr in der WKÖ, 1045 Wien

Wien (Aviso) - Das abgelaufene Geschäftsjahr präsentierte sich für die heimischen Milchverarbeiter trotz ungünstiger Rahmenbedingungen durchaus erfolgreich. Während Österreich bei den Exporten heimischer Milchprodukte einen neuen Rekordwert erreichte und in Summe leicht positive Betriebsergebnisse erwirtschaftet werden konnten, hatten die Molkereien substantielle Kostensteigerungen. Der Bauernmilchpreis sank 2003 im EU-Trend. Darüber hinaus sind für die kommenden Monate folgende Entwicklungen absehbar: Die Erweiterung bringt neue Chancen und Herausforderungen, die Umsetzung der EU-Agrarreform beginnt, neue Trends der Ernährung sind am Milchmarkt festzustellen, Verschärfungen im EU-Lebensmittelrecht sowie in der Kennzeichnung sind geplant, die mitunter weit über das Ziel hinausschießen.

Aus diesem Grund laden wir Sie zu einer P R E S S E K O N F E R E N Z mit

Dir. Dipl.Ing. Hans Steiner,
Geschäftsführer der Alpenmilch Salzburg, Präsident der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter (VÖM), Bundesinnungsmeister der gewerblichen Molkereien und Käsereien

und

Mag. Dipl.Ing. Johann Költringer,
Geschäftsführer der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter (VÖM)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Mag. Ulrike Sporer
Tel.: (++43-1) 0590 900-4161
Fax: (++43-1) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001