ÖVP unterstützt Regierungsprogramm

LR Martinz: "Sinnvolles Übereinkommen, das auch die Arbeit der ÖVP bestätigt"

Klagenfurt (OTS) - Die ÖVP werde das Programm der Regierungskoalition grundsätzlich unterstützen, viele Details würden aber noch einer genauen Prüfung bedürfen, erklärte heute Landesparteiobmann LR Dr. Josef Martinz. Verwundert zeigte sich Martinz allerdings über die Absicht von FPÖ und SPÖ, die Sicherung der Kärntner Grenze durch ein funktionsfähiges österreichisches Bundesheer und Einheiten der Sicherheitsexekutive zu verstärken. Martinz: "Unser Nachbarland Slowenien ist soeben der NATO beigetreten und wird demnächst EU-Mitglied. Will Kärnten seine Grenzen gegenüber der NATO und der EU sichern?"

Zufrieden ist Martinz mit einigen politischen Kursänderungen, die die bisherige Arbeit der ÖVP in der Landesregierung bestätigen würden. Dazu zählen laut Martinz der sich abzeichnende Verzicht auf die Errichtung einer Seilschwebebahn entlang der Pasterze sowie der nunmehr geplante verbesserte Schutz für Walterskirchen durch das Land Kärnten. Landesrat Wurmitzer habe schon vor zwei Jahren das Naturschutzgebiet für die Öffentlichkeit sichern wollen. Martinz:
"Der Meinungsschwenk zeigt, dass die Volkspartei mit ihrer klaren Linie in diesen Fragen richtig gelegen ist." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Kommunikationsleitung
peter.schoendorfer@oevpkaernten.or.at
Tel.: +43 (0463) 5862 14

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001