Planen und Bauen heißt Verantwortung!

Bauindustrie und Baugewerbe betonen den Stellenwert der Architektur für die Baukultur

Wien (PWK214) - Anlässlich der parlamentarischen Enquete "Architektur und Baukultur in Österreich" unterstreicht die Geschäftsstelle Bau der Bundesinnung Bau und des Fachverbandes der Bauindustrie die Bedeutung der Architektur und der Architekturpolitik für die Bauwirtschaft in Österreich. Die Planungs- und Baukultur ist nicht nur ein Indikator für den kulturellen Entwicklungsstand einer Gesellschaft, sondern auch eine maßgebliche volkswirtschaftliche Bestimmungsgröße. So liegt der heimische Hochbau-Produktionswert bei rund 6 Mrd. EURO. Eine Milliarde in den Hochbau investiert, bietet rund 18.500 Arbeitnehmern Beschäftigung.

Planen und Bauen bedeutet Verantwortung. Ein großer Teil der Bauschäden kann bereits durch eine qualitativ hochwertige Planung und Baukoordination vermieden werden. Architektur ist kein schnelles Konsumgut. Bauwerke überdauern Generationen und geben Zeugnis über vergangene Epochen. Anspruchsvolle Architektur gewährleistet Lebensqualität, fördert die Standortattraktivität und ist nicht zuletzt auch eine Grundvoraussetzung für eine florierende Tourismuswirtschaft.
Es ist daher eine vordringliche Aufgabe der Architekturpolitik, positive Rahmenbedingungen für die heimischen Planer zu gewährleisten.

Dazu zählen insbesondere
1. qualitativ anspruchsvolle Ausbildungsmöglichkeiten, bei denen weder die künstlerische, noch die baukonstruktive sowie die praktische Komponente zu kurz kommt,
2. eine faire Wettbewerbs- und Vergabepolitik,
3. adäquate Honorierung sowie
4. unbürokratische rechtliche Rahmenbedingungen.

Der Fachverbandsobmann der Bauindustrie Hans Peter Haselsteiner sowie der Bundesinnungsmeister der Baugewerbe Johannes Lahofer betonen daher übereinstimmend, dass es sowohl im Interesse der Auftraggeber, der ausführenden Bauunternehmen, der Volkswirtschaft und nicht zuletzt der Gebäudenutzer liegt, Voraussetzungen zu schaffen, die die Realisierung hochwertiger Architektur ermöglicht. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Geschäftsstelle Bau
Mag. Manfred Katzenschlager
Tel.: +43 (0)1 718 37 37 17
Email: katzenschlager@bau.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005