BRITISCH-ÖSTERREICHISCHE FREUNDSCHAFT VERTIEFT Vorsitzende der Freundschaftsgruppe trifft Abgeordnete

Wien (PK) - Die Vorsitzende der britisch-österreichischen Freundschaftsgruppe Meg Munn MP traf heute Vormittag mit
Mitgliedern der österreichisch-britischen Freundschaftsgruppe zu einem Gedankenaustausch zusammen. Von österreichischer Seite
nahmen die Abgeordneten Maria Fekter (V), Jan Krainer und Hannes Jarolim (beide S) an der Unterredung teil.

Im Mittelpunkt des Gespräches standen dabei die aktuellen Entwicklungen im Irak, bei welcher Gelegenheit der Gast aus Großbritannien die Politik der Regierung ihrer Majestät erläuterte, während die österreichischen Mandatare ihren Standpunkt darlegten. Ebenfalls thematisiert wurden Aspekte des Gesundheitswesens. Hier informierte die österreichische Seite die britische Delegation über die geplanten Reformmaßnahmen. Im Anschluss daran entwickelte sich ein Erfahrungsaustausch über die Gesundheitssysteme in Britannien und in Österreich. Schließlich kamen die Politiker noch auf die Währungsunion zu sprechen. Meg Munn führte dazu aus, dass sie persönlich der Auffassung sei, Britanniens Zukunft liege in Europa, und das gelte auch in monetärer Hinsicht. Dennoch sei der Abschied vom Pfund auf Sicht nicht zu erwarten, hier müsse man wohl einen größeren Zeithorizont in Aussicht nehmen.

Beide Gruppen kamen überein, die hervorragenden bilateralen Beziehungen weiter vertiefen und in diesem Sinne auch die gegenseitigen Besuche intensivieren zu wollen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001