Wien im musikalischen Balkanfieber

Wien (OTS) - Im musikalischen Balkanfieber liegt Wien vom 16.
April bis 16. Mai. Über 20 Konzerte vermitteln das breite musikalische Spektrum, das die Balkan-Länder zu bieten haben, wobei die kreative Auseinandersetzung mit alten Musiktraditionen im Mittelpunkt steht. Zentraler Veranstaltungsort ist der "Tunnel" in der Florianigasse , von dessen musikalischem Leiter Amin Clache die Idee für das Festival ausgeht. Weitere Veranstaltungsorte sind "Porgy & Bess", "Sargfabrik" und "WUK".****

Das Festival startet am 16. April mit dem Sandy Lopicic Orkestar im Porgy& Bess, es folgt ein Veranstaltungsmonat, der mit prominenten Künstlern musikalisch durch alle Länder des Balkans führt, zugleich aber auch alle nationalen Grenzen überschreitet und die führende Protagonisten von traditioneller Volksmusik, Roma-Brassmusik, Balkan-Jazz und den vielen anderen alten und neuen Formen der Balkan-Musik präsentiert. Beständig werden Grenzen überschritten, traditionelle Formen in moderne Klangbilder übergeführt, der Bogen von den Ursprüngen der Musik in die Moderne geschlagen, ohne die Spontaneität und fröhlich-traurigen Schönheit dieser Musik zu verlieren.

Karten kosten zwischen 15.- und 20 Euro, Reservierungen unter Tickel-Hotline 405 34 65.

Weitere Informationen: http://www.balkanfever.com/
(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009