Kroatien 2004 im Trend: Jetzt noch schneller "Ab in den Süden"!

Yachting-Sommer: Österreicher und Deutsche zieht es an die Adria

Wien/Mödling (OTS) - Eine knappe dreiviertel Million Österreicher wird heuer entlang der Halbinsel Istrien und der dalmatinischen Küste Sonne tanken. Kroatien hat sich damit hinter Italien als starke Nummer 2 unter den Urlaubszielen der österreichischen Adria-Fans etabliert. Massive Investitionen in die touristische und verkehrstechnische Infrastruktur des Landes machen den Kroatien-Urlaub 2004 für Gäste aus dem deutschsprachigen Raum komfortabler. Über neue Verkehrsverbindungen lässt sich der Urlaubstraum "Ab in den Süden!" noch rascher erfüllen. Davon profitiert auch die heimische Reisebranche. Österreichs wachstumsstärkster Yachting-Anbieter BLU BALU Yachting (www.blubalu.com) aus Mödling/Wien registrierte allein in den ersten drei Monaten des Jahres eine Verdreifachung der Buchungs-Anfragen für die ausgebauten Yachting-Stationen in Dalmatien.

Österreicher lieben Wassersport

Ein Blick auf die aktuelle Statistik der Kroatischen Zentrale für Tourismus in Wien zeigt, dass der Wassersport nach wie vor den Hauptanziehungspunkt für die Urlauber bildet. Knapp 90 Prozent der Touristen verbringen ihre Kroatien-Ferien am Strand. Doch auch die phantasievolle Kulinarik der dalmatinischen Meeresfrüchte übt vor allem auf die österreichischen Gäste einen besonderen Reiz aus. "Mit unseren aktuellen Kroatien-Paketangeboten wollen wir unseren Segel-Urlaubskunden genau diese Kombination aus Aktiv-Urlaub und Genuss anbieten!", sagt Ing. Markus Hauer, Geschäftsführer von BLU BALU Yachting. Mit der neuen Charterphilosophie "be free & canny" ("Sei frei & sparsam") gelingt es den Yachting-Spezialisten, die seit Jahresbeginn auch in Deutschland tätig sind, auch in den hart umkämpften Pauschalreise-Markt einzudringen.

Kroatien als Vorzeigemarkt

Hauer: "Für den Kunden müssen drei Dingen stimmen: Die Qualität, der Preis und die Atmosphäre!" BLU BALU setzt daher auf einen Mix aus attraktiven Charter-Pauschalen und Komplettservice-Angeboten, erklärt Hauer seine Maxime. "Die Freiheit des Seglers hat auch bei uns ihren Preis - allerdings einen kleinen, und - gerade an unseren kroatischen Yachting-Stationen - dazu noch jede Menge Komfort!" Die sogenannte "Mittelmeer-Karibik" rund um den Nationalpark der Kornaten übt nicht nur auf Kenner, sondern auch auf Segel-Neueinsteiger ungebrochene Anziehungskraft aus.

In Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnern stellen die Yachting-Spezialisten neue Standard-Servicepakete zusammen, die jeder Charterkunde ohne Aufpreis automatisch mitbucht. An den kroatischen BLU BALU-Stationen Punat, Zadar und Murter entfallen sämtliche Kautionen beim Abschluss einer Charter-Kautionsversicherung. Sowohl bei der Übernahme als auch bei der Rückgabe von Yachten sind für die Kunden immer BLU BALU-Teammitglieder als Ansprechpartner an den Stationen vor Ort. In der "Welcome-Area" Murter ist Stress ein Fremdwort, sagt Markus Hauer: "Zur Begrüßung gibt’s kühle Getränke, ein Welcome-Geschenk für jede Crew und die richtige Einstimmung auf das sportliche Abenteuer mit einer aktuellen Auswahl der schönsten Segelfilme."

Neue Autobahn: Die Adria "rückt näher"

Viel zur stressfreien Anreise in eine abwechslungsreiche Adria-Wassersportwoche werden im Sommer 2004 auch die neu eröffneten Autobahnverbindungen in Kroatien beitragen. Auf der künftigen Autobahn Zagreb-Split werden allein heuer 177 neue Autobahn-Kilometer in Betrieb genommen. Die Autobahnverbindung zwischen Zagreb und Rijeka wird heuer endgültig fertiggestellt. Nur wenige Kilometer von einem neuen Autobahnanschluss entfernt, lässt Kroatien auch das Herz von Yachting-Freunden höher schlagen: Um 2,5 Millionen Euro werden in der Marina Dalmacija Zadar 300 neue Anlegeplätze für große und kleine Boote errichtet. BLU BALU-Chef Markus Hauer lobt die rege Investitionstätigkeit der kroatischen Touristiker: "Für uns als Reise-Anbieter ist das ganz besonders wichtig, weil unsere Kunden damit nicht nur bequemer, sondern vor allem sicherer an ihr Ziel kommen!"

Rückfragen & Kontakt:

BLU BALU YACHTING - Medienbetreuung
Putz & Stingl Event, Public Relations & Werbung GmbH
Hr. Peter Bichler
A-2340 Mödling, Badstraße 16
Telefon +43/2236/23424
office@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUZ0001