"Bei Stöckl" am 2. April im ORF: Dr. Susanne Riess-Passer, Christian Clerici sowie Helmut Schümann und Sohn Julius Wolf

Wien (OTS) - Exvizekanzlerin Dr. Susanne Riess-Passer, "Wahre Freunde"-Moderator Christian Clerici und Buchautor Helmut Schümann mit Sohn Julius Wolf sind die nächsten Gäste "Bei Stöckl" am Freitag, dem 2. April 2004, um 23.05 Uhr in ORF 2. Die Themen reichen vom berüchtigtem Parteitreffen von Knittelfeld über schwierige Eltern, Überlebensregeln für den Umgang mit Halbwüchsigen bis hin zum Schicksal, einen wahren Freund zu verlieren.

Dr. Susanne Riess-Passer: "Es juckt, wieder Politik zu machen!"

"Es juckt, wieder Politik zu machen", und zwar jeden Tag, so die ehemalige Vizekanzlerin und FPÖ-Chefin. Als Erinnerung an die Jahre in der Politik hat Riess-Passer alle Karikaturen über sich aufgehoben. Ihre Mutter hingegen war mehr als nur erleichtert, dass sie aus der Politik ausgeschieden ist.
Nach den Turbulenzen in Knittelfeld schied sie aus der Politik aus und ging in den Aufsichtsrat der Wüstenrot-Bausparkasse. Riess-Passer über Knittelfeld: "Eigentlich habe ich Knittelfeld erst nachher verarbeitet. Das Schlimme war, das man mir die Dinge nicht offen ins Gesicht gesagt hat."
Nach dem politisch heißen September 2002 hat sich vieles für die gebürtige Oberösterreicherin zum Positiven verändert: Viele neue Freunde und ihr "Vor-Regierungs-Gewicht" zählen zum neuen Leben der Wüstenrot-Chefin. Über ihre Karriere, für die sie so manches Opfer bringen musste, und über Niederlagen spricht Susanne Riess-Passer "Bei Stöckl".

Helmut Schümann und Sohn Julius Wolf: Pubertät - Eltern werden schwierig

Erst sind sie klein und brav, später hören sie Krach statt Musik, tragen die Hose fast am Knie, finden Schule schrecklich und halten das Wort Ordnung für einen Begriff aus dem Esperanto - Kinder in der Pubertät. Der Buchautor und Journalist Helmut Schümann hat ein "Überlebens-Handbuch" für Eltern geschrieben: "Der Pubertist". Gemeinsam mit seinem 16-jährigen Sohn Julius spricht er "Bei Stöckl" über die Tücken der Semiadoleszenz und gibt Eltern praktische Tipps im Umgang mit ihren Halbwüchsigen. Julius wiederum klärt bei Barbara Stöckl auf, warum Pubertät "die Zeit ist, in der die Eltern anfangen, schwierig zu werden".

Christian Clerici: Ein wahrer Freund

Derzeit moderiert der smarte Halbitaliener die neue ORF-Unterhaltungsshow "Wahre Freunde" - wieder zu sehen am Freitag, dem 2. April, um 21.15 Uhr in ORF 2 - diesmal mit Martina Rupp und Armin Assinger.
Clerici selbst verlor bei einem Tauchunfall seinen besten Freund. Wie er den Verlust verarbeitet hat und warum seither die eigene Taucherausrüstung auf dem Dachboden verräumt ist, erläutert er "Bei Stöckl". Doch Clerici blickt nicht nur zurück - und verrät, wie es um seine Familienplanung steht.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001