Mehr als eine Halbe Million Unterstützer für Pensions-Volksbegehren

Sprecherin Gertraud Knoll: "Voller Erfolg!"

Wien (OTS) - Ein "voller Erfolg" ist für Gertraud Knoll das Pensions-Volksbegehren, für das sich in vorsichtigen Hochrechnungen ein Ergebnis von mehr als einer halben Million Unterschriften abzeichnet. "Bei 100.000 Unterschriften muss das Volksbegehren im Parlament behandelt werden, wir haben ein Vielfaches davon erreicht," so Knoll. Knoll warnt davor, diese große Gruppe von Unterzeichnern gering zu schätzen. "Wenn die Regierung dieses Zeichen ignoriert, werden die Menschen bei den nächsten Wahlen die Antwort geben. Wir wissen, dass diese Regierung viele Menschen frustriert hat, dass viele sagen, die fahren sowieso über alles drüber. Dass trotzdem so viele unterschrieben haben, freut mich riesig!" sagt Gertraud Knoll.

Der Initiator des Volksbegehrens, Oberösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Erich Haider, freut sich besonders über das oberösterreichische Ergebnis, wo sich über 140.000 Unterschriften abzeichnen. "Damit haben wir alleine in Oberösterreich die erforderlichen 100.000 Unterschriften für die parlamentarische Behandlung mehr als übertroffen." Erich Haider fordert nun, dieses Zeichen sofort in die Verhandlungen über die Pensionsharmonisierung einfließen zu lassen. "Das Ergebnis ist ein deutliches Votum gegen die unglaublichen Kürzungen durch die Pensionsreform 2003. Diese müssen daher im Zuge der Harmonisierung zurückgenommen werden!" so Haider. "Sollte die Regierung die Unterschriften des Volksbegehrens ignorieren, wird die SPÖ so lange weiterkämpfen, bis der ungerechte Pensionsraub rückgängig gemacht wird!"

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro Pensions-Volksbegehren
Mag. Markus Eidenberger
0699/13 13 56 79
presse@pensionsvolksbegehren.at
http://www.pensionsvolksbegehren.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVB0001