37jähriger Neurobiologe ist 40.000stes Ö1-Club-Mitglied

100. Ausgabe des Ö1-Club-Magazins "gehört" erschienen

Wien (OTS) - Gestern - Donnerstag, 25. März - wurde Karl Ebner,
das 40.000ste Ö1-Club-Mitglied, im Wiener Funkhaus gefeiert. Unter den Gratulanten: Hörfunkdirektor Mag. Kurt Rammerstorfer, Ö1-Chef Alfred Treiber, ORF-Stiftungsrat Dr. Georg Pammer, ORF-Publikumsrat Dr. Harald Glatz und Dr. Kurt Reissnegger, Leiter des Ö1-Clubs und Chefredakteur des Club-Magazins "gehört", dessen 100. Ausgabe soeben erschienen ist.

Der 37jährige Oberösterreicher Karl Ebner ist Neurobiologe und "Stressforscher" am Institut für Pharmazie der Universität Innsbruck. Ebner über seine Affinität zu Ö1: "Ich bin seit vielen Jahren Ö1-Hörer, seit ich mich für klassische Musik, speziell für Oper, interessiere. Was ich an Ö1 so besonders schätze, sind historische Opernaufnahmen. Außerdem höre ich gerne Beiträge zu wissenschaftlichen und geschichtlichen Themen und Reiseberichte. Leider schaffe ich das auf Grund meines Berufes nicht so oft wie ich gerne möchte. Das ist einer der Gründe, warum ich jetzt dem Ö1-Club beigetreten bin: Als Mitglied kann ich mir versäumte Beiträge von der Ö1-Homepage downloaden."

Hörfunkdirektor Kurt Rammerstorfer beglückwünschte Karl Ebner:
"Sie sind der 40.000ste Hörer, der sich in Form einer Club-Mitgliedschaft zu Ö1 deklariert. Das ist ein Wert, von dem andere Kulturradios selbst in größeren Ländern nur träumen können. Ich freue mich sehr, Sie in der Ö1-Familie begrüßen zu dürfen."

100. Ausgabe des Ö1-Club-Magazins "gehört"

Im Jänner 1996 ist die erste Ausgabe von "gehört" erschienen, die April-Nummer ist die 100. Ausgabe - ein schönes Jubiläum für die Zeitschrift, die seit der Gründung das Herzstück des Ö1-Clubs ist. Ö1-Chef Alfred Treiber über den Erfolg des Ö1-Clubs: "Seit wir den Ö1-Club im Jänner 1996 ins Leben gerufen haben, gibt es auch das dazugehörige Magazin ‚gehört', dessen 100. Ausgabe wir heute feiern. Angelehnt war die Idee der Ö1-Clubgründung an den Schweizer RadioClub von DRS2, mittlerweile ist es soweit, dass nicht nur der Radiosender Österreich 1 sondern auch der Ö1-Club europaweit als Vorbild für Kultursender, die ihren Hörern ein besseres Service bieten wollen, gilt. Man reist nach Wien, um das ‚österreichische Erfolgsgeheimnis' zu studieren - und zu kopieren."

Preis und Angebot bestechen: Für 23 Euro (Ö1-Uni-Card: 15 Euro) im Jahr erhalten Ö1-Clubkartenbesitzer frei Haus, Monat für Monat, das Ö1-Magazin "gehört". Hier bekommt man einen detaillierten Überblick über das tägliche Angebot: mehr als dreißig verschiedene Sendungen bietet Österreich 1 pro Tag, mehr als tausend im Monat. "gehört" bietet Orientierung und Information über das Programm, Schwerpunkte und die Programm-Macher von Ö1. Die Club-Mitglieder erhalten weiters Ermäßigungen bei mehr als 700 Kulturveranstaltern in ganz Österreich, bequemen Zugriff auf Karten für Kulturveranstaltungen über das Ö1-Kartenservice "Cello", Rabatt auf alle Ö1-CDs und bei der Bestellung von Sendungsmitschnitten, Freikarten für Theatervorstellungen, Ausstellungen oder Konzerte und die Möglichkeit, bei Ö1-Club-Exklusiv-Veranstaltungen teilzunehmen. Das Spektrum reicht dabei von Proben der Wiener Philharmoniker bis zu Exklusivführungen durch Ausstellungen.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002