Slowakei hat erste Klimabündnis-Gemeinde

Sobotka: Klimaschutz über die Grenzen hinweg

St. Pölten (NLK) - Die Slowakei hat ihre erste Klimabündnis-Gemeinde: Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka besuchte gestern Tomasov und traf mit dem slowakischen Umweltminister Dr. László Miklós zusammen. "Der Kontakt zu den Nachbarländern ist uns ein besonderes Anliegen", erklärte Sobotka. Der Beitritt der slowakischen Stadt sei das Ergebnis einer intensiven zweijährigen Vorbereitungs- und Informationsarbeit im Rahmen der Regionalentwicklung. Die Gemeinde Tomasov erklärt sich mit dem Klimabündnis-Beitritt bereit, Projekte für den Klimaschutz in der Slowakei zu unterstützen. Tomasov ist daher an der engen Zusammenarbeit mit Niederösterreich interessiert. Sobotka:
"Klimaschutz lebt von den Menschen, die ihn betreiben. Wer alternative Energie nützt, leistet einen wichtigen Beitritt zum Klimaschutz. Tomasov ist das 1.223. Mitglied des Klimabündnisses. In Niederösterreich gibt es bisher 218 Klimabündnis-Gemeinden.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008