NEWS exklusiv: Wlaschek junior fixiert ersten Mega-Deal

Übernahme von Citec zum Kaufpreis von 140 Millionen Euro

Wien (OTS) - NEWS enthüllt exklusiv den ersten Mega-Deal von Karl Philipp Wlaschek, dem 29jährigen Sohn, von Billa-Gründer und Milliardär Karl Wlaschek (86).

Konkret geht in zwei Wochen der Kauf der Wiener Immobilien-Gesellschaft Citec durch die Karl Wlaschek Privatstiftung unter der Ägide des Stiftungsbeirats Karl Philipp Wlaschek über die Bühne. Für einen Kaufpreis von rund 140 Millionen Euro wechseln damit 62 Zinshäuser in besten Lagen der Wiener Innenstadt den Besitzer.

Die vor vier Jahren von arrivierten Immobilienhändlern und der Bank Austria gegründete Citec soll in weiterer Folge in einem Firmenmantel namens Ermione geparkt werden, als deren Chef wiederum Karl Philipp Wlaschek firmiert. Noch Citec-Chef Andreas Ruthensteiner bestätigt in NEWS den bevorstehenden Abschluss des Megageschäfts:
"Die Verhandlungen laufen sehr gut, es werden gerade die letzten Zahlen geprüft." In der Immobilienbranche wird indes bereits heftig darüber spekuliert, dass die Citec in weiterer Folge an die Wiener Börse gebracht wird.

Für Wlaschek junior bahnt sich jedenfalls ein Business-Einstand nach Maß an. Der Erbe des Wlaschek-Vermögens ist zudem als Beirat der Familienstiftung seines Vaters mit der Vollmacht über ein rund 1,5 Milliarden schweres Vermögen ausgerüstet. Fazit: Karl Philipp Wlaschek steht dmait bereits jetzt im Olymp der heimischen Immobilien-Barone.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0003